Erdbeer Overnight Oats mit Ananas und Kokosflocken

Das war ja wie ein Sechser im Lotto: Wochenende, gutes Wetter und das in Hamburg. Ein Traum! Kein Wunder, dass hier im Viertel gefühlt jeder draußen unterwegs war, zum Spaziergang an der Elbe oder auf den ersten Kaffee draußen – ohne, dass einem die Hände abfrieren. Die ersten Schneeglöckchen und blühenden Krokusse habe ich auch schon gesichtet und das macht Lust auf Frühling. Mehr noch, Lust auf Wärme, Sommerobst und tropische Früchte.

Wie gut, dass ich beim Einkaufen beim Stöbern im Tiefkühlregal nicht nur auf Erdbeeren, sondern auch auf Ananas gestoßen bin. Tiefkühlobst ist nicht nur unfassbar praktisch, auch beim Nährstoffgehalt kann man nicht meckern, da das Obst reif geerntet wird und sich die Vitamine und Mineralien wenig durch das kühle Prozedere beeindrucken lassen. Im Gegenteil, die Tiefkühlung kann sogar dazu beitragen, dass wichtige sekundäre Pflanzenwirkstoffe und damit positive Effekte für die Gesundheit erhalten bleiben, so eine Studie. Damit kann TK-Obst im Vorteil sein gegenüber Obst, das bei Zimmertemperatur gelagert oder lange im Kühlschrank wurde. Klar, frisches saisonales und regionales wäre noch schöner, aber  im Februar gibt es einfach nichts, wenn man diese Ansprüche anlegt. Da heißt es auf Äpfel und Birnen aus Lagerware zurückgreifen oder eben auf Früchte aus dem Tiefkühler. Wir jedenfalls gönnen den Äpfeln eine kleine Pause und überbrücken die Zeit bis zu den ersten frischen Erdbeeren im Mai heute mal mit dieser sommerlich anmutenden Overnight Oats Kombination…

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 50 g Erdbeeren (TK)
  • 100 ml Milch
  • 50 g Ananas (TK)
  • 5 g Kokosraspeln

Overnight_Oats_Erdbeer_Ananas_Kokos

Rezept: So geht dein gesundes Frühstück

  1. Lass die tiefgefrorenen Erdbeeren ein wenig antauen, füge Milch hinzu und verquirle beides mit einem Stabmixer zu einer Erdbeermilch.
  2. Gib die Haferflocken dazu und rühre einmal um, so dass alles gut gemischt ist.
  3. Fülle die Mischung in ein Glas, gib die Ananas und Kokosflocken darauf.
  4. Verschließ das Glas und lass die Oats bis zum nächsten Morgen durchziehen.

TIPP: Unsere Leserin Annelen hat uns berichtet, dass bei ihr die Milch in Kombi mit Ananas bitter wird. Auch wenn wir das bei diesem Rezept noch nie festgestellt haben, schlagen wir für alle, die auf Nummer sicher gehen wollen folgendes vor: Lasst die Ananas separat über Nacht auftauen und gebt sie dann morgens erst auf die Oats. So kommt garantiert kein komischer Nebengeschmack zustande! Danke Annelen!

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 323 kcal
  • Protein: 11 g
  • Fett: 11 g
  • Kohlenhydrate: 41 g

2 Gedanken zu “Erdbeer Overnight Oats mit Ananas und Kokosflocken

    1. Hallo Annelen Ehrlich gesagt, kenne ich das nur von Milch plus Kiwi. Vielleicht haben wir einfach nur Glück gehabt oder die Kälte im Kühlschrank plus die geringe Kontaktfläche hat nicht ausgereicht, dass die Enzyme der Ananas die Milch bitter werden lässt. Egal, ich schreib oben einen Tipp, dass man die Ananas besser frisch dazugeben sollte. Danke dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.