Bananenmilch-Erdbeerquark Overnight Oats

So ein paar Tage FIBO haben eine gewisse Wirkung: Ich will jetzt endlich wieder selbst Sport machen und nicht nur anderen auf der weltgrößten Sport-und Fitnessmesse dabei zuschauen. Und kaum ist man ein paar Tage nicht da, wandeln sich frische Bananen in eine braungesprenkelte diffuse Masse. Jedenfalls sagte unser Obstkorb gestern Abend recht deutlich „mach mal wieder was mit Bananen“… Was soll ich sagen: Gesagt, getan: Hier sind also wundervolle Overnight Oats, um den Tag mit einem bananigen Frühstück zu starten, das außerdem genügend Wums für ein ordentliches Tabata-Training am frühen Vormittag hat. Und ich kann euch sagen, es hat funktioniert. Training top, Bananen weg – und geschmeckt hat’s natürlich auch.

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 1 Banane (ca. 90 g ohne Schale)
  • 75 ml Milch
  • 100 g Magerquark
  • 100g Erdbeeren

Overnight Oats Banane Erdbeerquark

So geht’s

  1. Bananenmilch herstellen: Dazu die Banane und Milch mit einem Stabmixer verquirlen. Die Haferflocken unterrühren und anschließend in ein Glas füllen.
  2. Erdbeerquark herstellen: Dazu die Hälfte der Erdbeeren mit dem Quark mixen, ebenfalls mit dem Stabmixer. Anschließend auf die Bananenmilch-Oats schichten.
  3. Die restlichen Erdbeeren in Stücke schneiden und auf den Erdbeerquark geben. Fertig ist das Frühstück!

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 417 kcal
  • Protein: 23 g
  • Fett: 7 g
  • Kohlenhydrate: 61 g

10 Gedanken zu “Bananenmilch-Erdbeerquark Overnight Oats

    1. Moin!
      Wie bei allen anderen Oats gilt: Wenn du sie abends ansetzt und morgens isst, dann müssen sie nicht unbedingt in den Kühlschrank. Es sei denn, du wohnst in einer wirklich seeehhr warmen Gegend. Ich persönich finde aber, dass die Haferflocken im Kühlschrank irgendwie besser quellen. Deshalb wandern meine abends in den Kühlschrank und ich nehme sie morgens als erste Handlung des Tages heraus. Bis ich dann aus dem Bad komme, haben sie die für mich perfekte Temperatur.
      Lieben Grus

  1. Ein super super leckeres Rezept! Ich gehe freitags immer vor der Arbeit zum Training ins Studio und stärke mich danach mit Overnight Oats. So muss ich mir keine Gedanken mehr über mein Frühstück machen und kann dann im Büro direkt frühstücken, ohne etwas schmieren oder zuzubereiten zu müssen. Letzte Woche gab es diese hier mit Bananenmilch und Erdbeerquark. Einfach ein Traum! Ich freue mich schon auf alle weiteren Rezepte, die ich testen werde. 🙂

    1. Hallo Linda! Vor der Arbeit? Respekt! Wenn ich morgens mit dem Rad zur Arbeit fahre, komme ich an einem Fitnessstudio vorbei und bewunder immmer die motivierten Menschen. Ich bin ja eher Typ „Morgenmuffel“… Verrätst du mir deinen Trick?
      Lieben Gruss, Jutta

      1. Hallo liebe Jutta,

        erstmal Danke für das Kompliment! Einen richtigen Trick gibt’s da eigentlich nicht. Einfach machen! Mich motiviert das stolze und gute Gefühl danach, mit dem ich dann in den Tag starte. Das ist Gold wert! Genau der Gedanke, den Du gegenüber den morgens trainierenden Menschen hast, motiviert mich auch. Ich möchte nicht andere bewundern, sondern sagen können: „Hey, das mache ich auch!“ Und dann ist es einfach eine Sache der Gewohnheit. Ein paar Mal den Schweinehund überwunden, dann wird es einfacher 🙂 und man hat plötzlich nach der Arbeit auch direkt mehr Zeit für andere Dinge 🙂

        Liebe Grüße Linda

  2. Hallo liebe Jutta,

    also einen richtigen Trick gibt’s da nicht. Einfach machen! Mich motiviert das stolze und gute Gefühl danach und ich starte mit einem richtig guten Gefühl in den Tag. Das ist Gold wert! Genau der Gedanke, den Du gegenüber den anderen, die früh trainieren hast, motiviert mich. 🙂 ich möchte nicht andere bewundern, sondern selbst machen und selbst auf mich stolz sein können. Und man hat nachmittags plötzlich auch mehr Zeit für andere Dinge. Aber das ist natürlich nicht für jeden etwas. Jeder hat seinen eigenen Rhythmus. Ich habe allgemein kein Problem mit dem frühen Aufstehen, im Gegenteil. Ich habe gern viel vom Tag! Aber da muss jeder seinen Weg finden. Ich kann nur sagen, probier es einfach aus. Ein paar Mal den Schweinehund überwinden und dann fällt es schon leichter und vll wird es auch Dein Ding, früh zu trainieren und dann fahren andere an Dir vorbei und Du bekommst die Bewunderung! 😉

    Liebe Grüße Linda

    1. Liebe Linda,
      vor der Arbeit bekomme ich ein Studiotraining definitiv nicht hin, da ich um 8 Uhr Arbeitsanfang habe und ca. 50 min mit dem Rad quer durch die Stadt fahre. Also bleibt es vorerst bei den neidischen Blicken 😉 Aber abends trainieren funktioniert ja auch gut! In diesem Sinne: sportliche Grüße!

  3. Hallo zusammen!
    Heute in der Schule war mal wieder die Aktion „Gesundes Frühstück“. Ich hab den Kindern einfach mal Bananenmilch-Erdbeerquark OnO untergejubelt. Was soll ich sagen, alles ratzeputz weg
    Vielen, vielen Dank für eure tolle Seite mit so vielen leckeren Ideen und Inspirationen!

    Liebe Grüße Elisabeth

    1. Super Aktion, liebe Elisabeth! Meine Schwägerin hat es bei ihren beiden Jungs ähnlich gemacht… Und nun gibt es mehrmals in der Woche Oats, die sie sich selber zubereiten 😉

      Liebe Grüße
      Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.