Schoko-Vanille-Porridge mit Nüssen

Eins gleich vorweg: Wer ein kalorienarmes Frühstück sucht, wird bei unserem heutigen Rezept nicht fündig. Es soll vielmehr die Grundlage für ein ordentliches Workout und einfach nur verdammt lecker sein. Viel Protein, ein paar Nüsse und alles schön warm, schokoladig und schlunzig. Und wegen des süßen Vanille-Proteinpulvers braucht es trotz des eher bitteren Backkakaos keinen zusätzlichen Zucker. Den Extra-Kick bringen die tiefgefrorenen Himbeeren, die sich im heißen Porridge in Echtzeit auflösen und die richtige Portion Säure einbringen.

Kurz gesagt: Ein perfektes Frühstück für Athleten.  Wer so gestärkt ist, kann ja gern auch mal bei unserer brandneuen CrossFit-Box am Hamburger Stadtpark auf ein Probeworkout vorbeikommen. Headcoach Tino von CrossFit Virage erwartet euch in Hamburgs kleinster, feinster Box. So, ein bisschen Promo muss halt auch mal sein 😉  Schaut mal rein. Am 24. November ist Eröffnung, Probetraining schon jetzt möglich.

Rezept: Das brauchst Du für 1 Portion

  • 4 EL zarte Haferflocken (40 g)
  • 20 g Vanille-Whey
  • 5 g Backkakao
  • 200 ml Milch
  • 20 g Himbeeren (TK)
  • 10 g gemischte, geröstete Nüsse

Porridge_Schokolade_Himbeere_Haselnuss

So geht’s:

  1. Haferflocken, Whey und Kakao in einer Schüssel vermischen. Die Milch hinzufügen und mit einem Schneebesen verrühren.
  2. Für 2,5 Minuten in der Mikrowelle auf höchster Stufe erhitzen.
  3. Einmal durchrühren und die tiefgefrorenen Himbeeren unterrühren. Kurz ziehen lassen, damit die Himbeeren auftauen und mit den Nüssen bestreuen.

Tipp 1: Wählt eine Schüssel mit möglichst großem Durchmesser, das vermindert die Gefahr des Überkochens.

Tipp 2: Wer es noch cremiger mag, gibt einfach etwas mehr Flüssigkeit hinzu.

Tipp 3: Ihr wollt Kalorien sparen? Dann ersetzt 100 ml der Milch durch Wasser.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 457 kcal
  • Protein: 29 g
  • Fett: 19 g
  • Kohlenhydrate: 38 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.