Overnight Oats mit Pflaumenmark

Ich habe gerade gelesen, dass nächste Woche der Goldene Oktober – und damit auch der endless summer tatsächlich doch ein Ende finden soll. Es wird herbstlich, stürmisch, regnerisch … Da passen unsere herbstlichen Overnight Oats mit selbst gekochtem Pflaumenmark perfekt ins Bild. Auch wenn Pflaumen bei mir immer schon unter Herbst abgespeichert waren, zählen sie dieses Jahr doch eher zum Sommerobst. Was irgendwie dazu führt, dass sich nun – wenn es endlich Herbst wird – die Pflaumenzeit schon dem Ende zuneigt. Also schnell noch zugreifen, denn es wäre wirklich schade, sich diese Overnight Oats entgehen zu lassen.

Das Pflaumenmark ist übrigens am Besten ein Zwetschgenmark. Wo der genaue Unterscheid besteht, ist mir zwar nicht so richtig klar, aber meistens sind Zwetschgen ein bisschen größer und häufig auch ein wenig süßer. Und noch ein kurzes Wort zum Zimt. Ich stehe eigentlich gar nicht auf Zimt, aber hier sorgt er für den richtigen Kick. Also liebe Zimt-Zweifler: In diesem Spezialfall einfach mal versuchen. Lohnt sich.

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 100 ml Apfelsaft
  • 100 g Pflaumenmark
  • 50 g frische Pflaumen
  • 1 Prise Zimt

Overnight_Oats_Apfel_Zwetschge

Rezept: So geht dein gesundes Frühstück

  1. Füllt die Oats in ein verschließbares Glas und füllt sie mit Apfelsaft auf.
  2. Gebt 100 g Pflaumenmark und dann 50 g frische, in Stücke geschnittene Pflaumen, darauf.
  3. Mit einer guten Prise Zimt bestreuen, dann das Glas verschließen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Rezept Für 4 Portionen Pflaumenmark:

  • 500 g Pflaumen
  • 50 ml Apfelsaft
  1. Die Pflaumen waschen, entkernen und halbieren. Zusammen mit dem Apfelsaft in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze in ca. 15-20 min weich kochen.
  2. Anschließend mit einem Kartoffelstampfer grob zerkleinern. Fertig.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 364 kcal
  • Protein: 10 g
  • Fett: 4 g
  • Kohlenhydrate: 66 g

Ein Gedanke zu “Overnight Oats mit Pflaumenmark

  1. Hallo Jutta, hallo Jens,
    Euer Artikel kommt gerade wie gerufen oder besser Eure Seite 🙂 Ich suche eine schnelle und leckere Frühstücksvariante So bin ich quasi auf Eurer Webseite gelandet. Vielen Dank für den großartigen Artikel. Ich werde es gleich morgen Abend mal ausprobieren.

    Ich habe oft das Problem, dass ich morgens nicht aus dem Bett komme und so dann oft keine Zeit mehr zum Frühstücken habe… Daher ist das eine prima Möglichkeit, sich Abends schon das Frühstück zu zubereiten .

    Bereitet Ihr Euer Frühstück für den nächsten Tag immer an dem Abend davor zu oder macht Ihr es auch mal für 2-3 Tage im Voraus?

    Übrigens habt Ihr eine sehr tolle Seite. Viele leckere Rezepte, die ich alle mal ausprobieren werden. Gefällt mir wirklich sehr gut.

    Vor allem das Rezept hier mit den Pflaumen ist super! Ich liebe sie einfach.

    Letztens bin ich auch auf das Thema Salat im Glas gestoßen. Ist auch super, wenn es um das Thema Essen vorbereiten geht. Aktuell mache ich mir am Sonntag immer fünf Salate für die Woche und habe so immer ein tolles Mittagessen. Gesund, schnell und einfach.

    Vielleicht ist es ja auch etwas für Euch und ich kann mich so für die tollen Rezepte bedanken 🙂

    Liebste Grüße,
    Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.