Erntedank-Overnight-Oats mit Apfel, Möhre und Walnuss

Freitag Abend. Feierabend. Ein sonniges Wochenende voraus. Zuhause ist eben doch am Schönsten. Gar nicht so schlimm, dass der Urlaub vorbei ist … Und dann noch eine wunderbare Überraschung im Treppenhaus: Unsere lieben Nachbarn haben leckere, kleine wunderbar rote Äpfel aus ihrem Garten mitgebracht – und eine prall gefüllte Schüssel in den Flur gestellt. Erntedankfest in der Stadt 🙂

Kaum überraschend haben wir daraus gleich mal das Frühstück gebastelt: Overnight Oats mit geraspelten Möhren, Äpfeln und Walnüssen – abgeschmeckt mit einem guten Esslöffel Ahornsirup und einem Klacks frischen Joghurt. Wir haben eine violette Möhre genommen – sah auf dem Markt so hübsch aus. Aber es funktioniert auch blendend mit „normalen“ Möhren. Die Möhre sorgt nicht nur für wichtiges Vitamin A, sondern rundet den Apfel-Nuss-Geschmack schön weich ab. Probiert’s aus!

Overnight_Oats_Apfel

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 100 ml Apfelsaft
  • 1 kleiner Apfel (ca. 75 g)
  • 1 violette Möhre (ca. 25 g)
  • 1 EL Joghurt 1,5 % Fett (ca. 35 g)
  • 10 g Walnüsse
  • 1 EL Ahornsirup (ca. 10 g)

Overnight_Oats_Apfel_Moehre_Ahornsirup

Rezept: So geht dein gesundes Frühstück

  1. Am Abend füllt ihr die Haferflocke in ein verschließbares Glas und füllt sie mit dem Apfelsaft auf. Verschließt das Glas und stellt es über Nacht in den Kühlschrank.
  2. Am Morgen raspelt ihr den Apfel und die Möhre, vermischt diese und gebt sie auf die Oats. Darauf kommt ein Esslöffel Joghurt, die gehackten Walnüsse und als krönender Abschluss: Ahornsiurp.
    Tipp: Natürlich könnt ihr die Oats auch am Abend komplett vorbereiten. Um zu verhindern, dass der Apfel und die Möhren braun anlaufen, solltet ihr etwas Zitronensaft unter die geraspelten Zutaten mischen.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 410 kcal
  • Protein: 11 g
  • Fett: 11 g
  • Kohlenhydrate: 62 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.