Overnight Oats mit Mango-Möhren und Orangen

Frohe Ostern! Nachdem wir euch letzte Woche schon ein paar österliche Overnight Oats mit auf den Weg gegeben haben, legen wir heute noch mal nach. Und zwar wieder mit ein paar wunderbar geraspelten Möhren. Wer übrigens wissen will, was die mit Ostern zu haben, landet zwangsläufig bei der Frage, was Ostern mit dem Hasen zu tun hat. Denn Hand aufs Herz, wer weiß denn schon, was es mit diesem komischen Osterhasen auf sich hat? Warum stehen die Schokoladenversionen der kleinen Nager seit Mitte Januar in den Läden? Ich habe es nicht gewusst, aber Wikipedia weiß Bescheid.  Tatsächlich hängt der kulturelle Erfolg des Osterhasens wohl stark mit billigem Zucker und noch billigerer Schokolade zusammen. Ich hatte ehrlich gesagt, etwas Glamouröseres erwartet, etwas mit ein wenig mehr Substanz. Aber egal. Entscheidend für unsere Overnight Oats ist ja sowieso einzig die Assoziation „Hase – Möhre“. Und wenn man dann die Möhre mit Mango und Orangen zusammenbringt kommen dabei richtig glamouröse Oster-Oats heraus …

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 70 ml Orangensaft
  • 50 g Mangopüree
  • 1 Möhre, geraspelt (ca. 50 g)
  • 1 TL Kürbiskerne (ca. 5 g)

Overnight_Oats_Orange_Möhren_Man

Rezept: So geht dein gesundes Frühstück

  1. Die Möhre fein raspeln und in einem Glas mit den Haferflocken vermengen.
  2. Orangensaft und 2/3 des Mangopürees vermengen und damit die Haferflocken aufgießen.
  3. Das restliche Mangopüree auf die Oats geben und die Kürbiskerne darüber streuen.
  4. Das Glas verschließen und bis zum nächsten Morgen in den Kühlschrank stellen.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 294 kcal
  • Protein: 10 g
  • Fett: 6 g
  • Kohlenhydrate: 48 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.