Overnight Oats mit Apfelmangomark

Mitte Februar weht ein Hauch von Frühling durch Hamburg. Die Sonne scheint, es ist mit 14 Grad auch ordentlich warm, perfekt für einen ausgiebigen Spaziergang an der Elbe und durchs Viertel. Die Idee hatten dann einem Sonntag Nachmittag natürlich auch noch ein paar andere … Und es ist immer wieder faszinierend, wie unterschiedlich Temperaturen wahrgenommen werden, und wie sich die Menschen so bei den ersten halbwegs warmen Sonnenstrahlen anziehen. Das ist alles dabei vom T-Shirt bis zum Wintermantel. Von kurzer Hose bis Schal und Mütze. Es ist irgendwie immer ein bisschen chaotisch, wenn der Frühling das erste Mal versucht, den Winter zu vertreiben – übrigens nicht nur in Hamburg. Ähnliches lässt sich auch trefflich im Winter auf den Kanaren beobachten, wo ich die letzten Wochen verbringen durfte: Bei 18 Grad und heiter-bis-wolkigem Himmel rennt mancher Besucher schon mit kurzer Hose im Tanktop rum, während sich auf der anderen Straßenseite ein frierender Passant die Fäustlinge hochzieht.

Viel homogener geht es da doch bei unseren Overnight Oats zu, wenn sich die eher winterlichen Äpfel mit sonnengereiften Mangos zum Frühstück treffen. Da passt sofort alles zusammen und der Tag startet wunderbar süß, gesund und lecker.

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 4 EL kernige Haferflocken (40 g)
  • 60 g Apfelmark mit Mango
  • 60 g Joghurt (1,5 % Fett)
  • 20 ml Milch
  • 1 kleiner Apfel (50 g)
  • 50 g Mango (TK)

Overnight_Oats_Apfel_Mango_Joghurt

Rezept: So geht dein gesundes Frühstück

  1. Das Apfelmark mit Mango mit dem Joghurt und der Milch verrühren. Die Haferflocken dazugeben und untermischen
  2. Den Apfel in kleine Stücke schneiden und in ein verschließbares Glas füllen.
  3. Die Haferflockenmischung auf die Apfelstücke geben.
  4. Die Tiefkühl-Mango auf die Haferflocken schichten, das Glas verschließen und über Nacht ziehen lassen.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 294 kcal
  • Protein: 10 g
  • Fett: 5 g
  • Kohlenhydrate: 49 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.