Herbstliche Zwetschgen-Oats

Ein Blick nach draußen – und es ist klar: Der Herbst klopft ganz kräftig an die Tür. Doch das hat ja auch seine guten Seiten. Zumindest, was die Versorgung mit heimischem Obst angeht. Bei uns in Hamburg liefert das Alte Land jetzt aber zum Glück nicht nur Äpfel und Birnen, sondern auch Pflaumen und Mirabellen. Letztere konnten wir gestern auf dem Markt leider nicht ergattern, aber dafür umso schönere Pflaumen – noch nicht komplett reif und eher fruchtig, knackig-frisch als supersüß und -weich. Die perfekte Zutat für echte Basis Overnight Oats: Eine Sorte Saft, eine Sorte Obst, eine Sorte Nüsse, ein Superfood – und wer mag einmal Joghurt. Alsda wären in unserem leicht herbslichen Fall Apfelsaft, Plaumen, Walnüsse und Leinsamen plus cremiger Biojoghurt. So einfach, so schnell, so gut. Mehr braucht es nicht für ein ausgewogenes, gesundes und vor allem leckeres Frühstück.

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 1 TL geschrotete Leinsamen
  • 100 ml Apfelsaft
  • 100 g Joghurt (1,5 % Fett)
  • 4 Zwetschgen (ca. 100 g)
  • 10 g Walnüsse
  • Zimt nach Belieben

Overnight_Oats_Zwetschgen_Walnuesse

Rezept: So geht dein gesundes Frühstück

  1. Füll die Oats in ein Glas, vermische sie mit den Leinsamen und füll die Mischung mit Apfelsaft auf.
  2. Gib darauf zuerst den Joghurt, dann die entsteinten und geviertelten Zwetschen sowie die Walnüsse.
  3. Weg mag, streut noch Zimt darüber.
  4. Das Glas verschließen und bis zum nächsten Morgen in den Kühlschrank stellen.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 436 kcal
  • Protein: 16 g
  • Fett: 15 g
  • Kohlenhydrate: 57 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.