Overnight Oats mit Feige, Mandeln und Skyr

Am gestrigen Samstagmorgen geschah das Unaussprechliche: Wir hatten keine Overnight Oats vorbereitet, es irgendwie Freitagabends vergessen. Vielleicht weil wir einfach zu vollgefressen waren -nach einem kleinen Firmengrillfest sind wir mit Kugelbäuchen ins Bett gefallen und dachten, wir bräuchen nie wieder etwas zu essen. Das war ein Irrtum, Also hieß es am Samstag Morgen zu improvisieren, weil wir den Tag über ordentlich Kraft brauchen würden. Wer einmal einen Funktionsboden in einem Fitnessstudio verkleben musste, wird wissen, wovon wir reden. Allen anderen sei gesagt; Ein paar Quadratmeter Boden können richtig schwer sein – fühlte sich an, wie 15 cm dickes massives Eichenparkett – und war ähnlich flexibel.  Ohne ordentlich Frühstücksenergie wäre das nicht zu schaffen gewesen. Aber eben keine Oats vorbereitet. Dann musste es halt Skyr mit Mandeln und Feigen sein – dazu Restebrot vom Abend vorher. Und der orientalisch-mediterran angehauchte Skyr-Feigen-Mix überzeigte sowohl geschmacklich als auch funktionell. Der Boden ist verlegt – ohne allzugroße Hungerattacken, aber dafür mit einem gar nicht allzukleinen Muskelkater. Die Arbeit  hat sich übrigens gelohnt. Wer in Hamburg auf der Suche nach einer etwas anderen CossFit-Box ist, sollte mal vorbeischauen bei CrossFit Virage am StadtparkGeschmacklich war der Skyr so lecker, dass wir am Sonntag daraus gleich entsprechende Overnight Oats gezaubert haben. Ergänzt mit Apfelsaft für eine leicht säuerliche Note, sind die Oats sogar noch einen Tick besser 🙂

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 100 ml Apfelsaft
  • 100 g Skyr
  • 1 Feige (ca. 50 g)
  • 10 g Mandeln

Overnight_Oats_Feige_Apfel_Mandel

Rezept: So geht dein gesundes Frühstück

  1. Fülle die Haferflocken in ein verschließbares Glas und gieß sie mit dem Apfelsaft auf.
  2. Gib den Skyr und dann die in Stücke geschnittene Feige darauf.
  3. Hacke die Mandeln grob mit einem Messer und gib sie als Topping auf die Oats. Verschließ das Glas und stell es bis zum nächsten Morgen in den Kühlschrank.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 385 kcal
  • Protein: 21 g
  • Fett: 9 g
  • Kohlenhydrate: 51 g

2 Gedanken zu “Overnight Oats mit Feige, Mandeln und Skyr

  1. Wieder einmal bestätigt sich, wenn man nie etwas Neues probiert, lernt man auch nichts Neues kennen. Meine Erfahrung zu Feigen war bislang so groß, dass ich sogar googeln musste, ob man die Schale mitessen kann.
    Auch das Einweichen der Haferflocken in Apfelsaft war eine Premiere für mich. Umso überraschender das Ergebnis – herrlich süße (Feige), fruchtige (Apfelsaft) und knackige (Mandeln) Oats!! Der (oder die?) Skyr machten die Geschichte schön cremig und damit rund.
    Ich esse nun schon seit einigen Monaten während der Arbeitswoche fast ausschließlich Haferflocken zum Frühstück. Deshalb noch einmal großes Lob für euren Einfallsreichtum und eure Kreativität. Schön finde ich, dass es auch immer genügend Rezepte gibt, die dem Obst das gerade Saison hat angepasst sind. Leider ist die Himbeer- und Erdbeerzeit so gut wie vorbei. Umso gespannter bin ich auf neue Kreationen mit Birnen, Walnüssen, Mandarinen und Orangen!

    Wie wäre es wenn ihr mal ne Umfrage macht und eine Top Ten der beliebtesten Rezepte erstellt?

    1. Oh Rolf, ich hab total vergessen dir zu antworten. Herrje. Und jetzt ist die Feigensaison fast vorbei. Aber ich hoffe, du hast in den Feigen eine neue Obstliebe gefunden, die auch noch bis zum nächsten Sommer anhält. Wer weiß, vielleicht kommst du ja in deinem nächsten Urlaub an einem Feigenbaum vorbei – dann weißt du, dass du dir ein Früchtchen vom Baum klauben und direkt, mit Schale verputzen kannst.
      Herbstliche Oats kommen, wir haben da was in Vorbereitung.
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.