Overnight Oats Kirsch-Banane

Wir sind ja Kinder der 70er Jahre, also Jugendliche der 80er. Und auch wenn das Jahrzehnt in der Retrospektive für mich außer Schimanski, den Wimbledonsiegen von Bobbele und Duran Duran kaum etwas Gutes hervorgebracht hat, sind wir doch damals zum ersten Mal mit einem Getränk in Berührung gekommen, das völlig zu Unrecht ein wenig in Vergessenheit geraten ist: Mit dem Kiba, dieser wunderbaren Mischung aus Kirsch- und Bananensaft.

Bei uns feiert der Kiba jetzt sein verdientes Revival – ist doch mit dem ganzen 80er-Kram so. Wenn Bundfaltenhosen wieder modern sind, darf sich ja wohl niemand über Kiba beschweren…

Unsere Kiba-Overnight Oats sind übrigens als besonders proteinreiche Variante – als Proats – perfekt geeignet, die guten Sportvorsätze auch frühstückstechnisch zu unterstützen. So Mitte Januar kann es ja den einen oder anderen geben, der den einen oder anderen Vorsatz schon irgendwie vergessen hat. Sport fällt da gern aus dem Blickfeld… Also Guten Appetit – und immer dranbleiben!

Das brauchst Du Für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 5 EL Milch (50 ml)
  • 2 EL Magerquark (100 g)
  • 1 Banane
  • 80 g Schattenmorellen, abgetropft

Overnight Oats Kiba

 So geht’s

  1. Am Abend die Haferflocken in ein Glas füllen.
  2. ½ Banane mit der Milch pürieren (mit einem Stabmixer oder die Banane mit einer Gabel zerquetschen und die Milch unterrühren).
  3. Die Bananenmilch über die Haferflocken gießen, Quark drüber schichten und die restliche Banane und die Schattenmorellen drüber geben.
  4. Das Glas verschließen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

 Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 451 kcal
  • Protein: 22 g
  • Fett:  6 g
  • Kohlenhydrate:  73 g

2 Gedanken zu “Overnight Oats Kirsch-Banane

  1. Superlecker! Das waren meine ersten Oats, die ich probiert habe und weitere werden definitiv folgen. Ich habe sie neben dieser Variante auch mit Sojajoghurt zubereitet. Das war mir fast noch lieber, weil ich Magerquark immer ein bisschen staubig finde.

    Macht weiter so! Ich finde eure Seite klasse und habe schon ein paar interessierte Leute aus meiner Umgebung hierher verwiesen.
    LG Skadi

    1. Hallo Skadi,
      ob Sojajoghurt oder Magerquark… nimm was dir schmeckt und dir gut tut. Wir machen natürlich weiter. Du hoffentlich auch, also mit der Oats-Zubereitung und dem Verweis auf unsere Seite 😉
      Beste Grüße aus Hamburg!
      Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.