Gewinnspiel: Wir verlosen 3 Superfood-Pakete! Jetzt mitmachen! < ANZEIGE >

Liebe Oaties-Gemeinde, jetzt seid ihr auch mal an der Reihe: Wir wollen euer Lieblings-Overnight-Oats-Rezept mit Superfoods – egal, ob mit Gojibeere, Chiasamen, Himbeeren, Holunder, Cacao-Nibs, Lucuma … oder was euch sonst noch alles einfällt;) Wir wissen, ihr seid jeden Tag unglaublich kreativ beim Zusammenstellen eures Frühstücks. Lasst es uns also doch mal wissen, wie ihr euer Superfood-Oats am liebsten mögt.

So viel Arbeit darf natürlich nicht unbelohnt sein. Deshalb verlosen wir unter allen Teilnehmern 3 x 1 Komplett-Paket mit WYLD-Superfood und WYLD-Low-Carb-Müslis. (Foto unten) Alles, was ihr dafür tun müsst: Postet hier auf dem Blog, bei Facebook oder Instagram (bitte mit @overnight-oats.de und @staywyld taggen, damit wir es auch mitbekommen;)) euer Lieblingsrezept von Overight Oats mit Superfoods. Fertig. Ist doch ganz einfach, oder?

Wenn euch noch die passenden Superfoods fehlen, können Overnight Oats.de-Leserinnen und Leser jetzt hier bei WYLD bis zum 15. November 2015 versandkostenfrei saftige Gojibeeren, tolle Chiasamen und extrem schokoladige Cacao-Nibs in Bioqualität bestellen: Dazu im Shop den folgenden Code verwenden: „BEWYLD“. Probiert es aus. Es lohnt sich echt…

Viel Glück!

WYLD_Gewinnspiel Gewinn.

Das könnt ihr jetzt 3 x bei uns gewinnen: Unser WYLD-Paket! Los jetzt, mitmachen! Keine Ausreden. Jeder Beitrag nimmt an der Verlosung teil…

Hier noch ein bisschen Kleingedrucktes: Einsendeschluss ist der 15.11.2015, eine Barauszahlung des Gewinns ist wie der Rechtsweg ausgeschlossen. Mitarbeiter von WYLD sowie deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen. Und ihr seid damit einverstanden, dass wir eure Adresse, wenn ihr gewonnen habt, WYLD zur Verfügung stellen, damit die Pakete verschickt werden können.

WYLD_Gewinnspiel.

47 Gedanken zu “Gewinnspiel: Wir verlosen 3 Superfood-Pakete! Jetzt mitmachen! < ANZEIGE >

  1. Mein Lieblings-over-night oats Rezept ist von euch. 🙂 Das mit Apfel und Walnüssen (ich nehm statt Walnüssen nur Sonnenblumenkerne) und zu den marinierten Haferflocken noch Chia Samen dazu. Die herbe süße durch den Ahornsirup gefällt mir am besten….jetzt bekomm ich beim schreiben schon wieder Hunger darauf. 😀

    Vielen Dank für das tolle Rezept!

  2. 3EL Haferflockrn
    1EL Chiasamen
    100ml Weidemilch
    über Nacht quellen lassen

    1EL Erdnussmuß
    200g Magerquark oder Skyr
    1 Banane
    Mixen

    Beides verrühren
    ggf. mit Honig süßen

  3. Ich rühre 70 Gramm mit 150 ml Buttermilch zusammen, ein Teelöffel Chia-Samen dazu, über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Wer jmd es warm mag, morgens in der Mikrowelle kurz aufwärmen, Handvoll Beeren einrühren. Hanfsamen und ein Esslöffel Erdnussbutter darauf verteilen, wer kalorienfreien Sirup hat, passt auch gut in Ahornsirup Geschmack dazu. Et voilà, Protein, KHs mit dem niedrigen GI und gesundes Fett sind fertig, das beste zum Frühstück ever.

  4. Mein liebstes Superfood-Overnight-Oats-Rezept:
    4 EL Haferflocken
    1 EL Leinsamen
    mit
    pürierten Himbeeren und
    einem halben Becher Naturjoghurt mischen
    über Nacht in den Kühlschrank
    morgens den restlichen halben Joghurt oben drauf geben
    einen EL Hanfsamen und eine TL Kakao Nibs darüber geben
    und mit frischen oder TK Himbeeren dekorieren
    LECKER

    1. Das verstehe ich gut. Wir essen uns ja gerade durch eure Rezeptideen und „deine Oats“ standen heute morgen auf dem Frühstückstisch. Optisch und geschmacklich toll!

  5. @overnight-oats.de

    20g Amaranth gepoppt
    150g Milch oder Apfelsaft
    über Nacht quellen lassen
    1 Apfel klein geschnitten,
    1 Tl Kokosöl
    dünsten
    und 1 El Gojibeeren,
    Zimt nach belieben dazugeben.
    Über den Amaranth geben und Genießen 🙂 !

  6. Mein Lieblingsrezezept:
    2 El kernige Haferflocken und 1 El Choasamen in 1 Becher 3,5 % Yoghurt.
    Morgens dazu:
    1 El frisches Obst oder Kompott (am liebsten Zwetschgen! ) und 2 El Skyr.
    Wenn man wie ich erst am späten Vormittag im Büro frühstückt, kann man das Ganze gut noch 2 – 3 Stunden ziehen lassen.

  7. Ich mixe Chiasamen, Dinkel- oder Haferflocken, Weizenkleie, Gojibeeren oder Berberitze, Zimt und das gibts dann morgens mit Joghurt als Powerfrühstück

  8. Das ist mein Lieblingsrezept, oberlecker : KEFIR-OATS MIT BANANEN UND BEEREN

    Liebe Grüße und danke für die tolle Seite mit leckeren Rezepten!

  9. Obstsalat mal anders!
    1 El Leinsamenöl
    50 g Magerquark
    50 g Jogurt
    1 El Chiasamen
    25 Ml Mandelmilch
    Gemischte Beeren
    1 Banane

    Jogurt, Magerquark und Leinsamenöl zu einer homogenen Masse verrühren.
    Chiasamen in Madelmilch quellen lassen.
    Beides aufeinander in ein Gefäß füllen und über Nacht ziehen lassen.
    Obst gegebenfalls klein schneiden und das Gefäß bis obenhin damit auffüllen.

    Das Rezept ähnelt einem Obstsalat. Darin ist alles vorhanden, was einen guten Start in den Tag ausmacht! 🙂

  10. Mein Lieblingsrezept:

    1/2 Apfel, klein gewürfelt
    1/2 TL Zimt
    1 EL Rosinen
    1 TL Chiasamen
    40 g zarte Haferflocken
    120 ml Reismilch

    Alle Zutaten mischen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen genießen 🙂

  11. Ich mische am liebsten von allem etwas in mein Overnight Oat..
    am liebsten mit Goji Beeren und sätml. Obst was gerade regional/saisonal ist 🙂

    Hab kein „Rezept“ nur meine Zutaten:

    Haferflocken
    Chia Samen
    Goji Beeren
    Sesamkörner
    Sonnenblumenkerne
    ein klein wenig Weizengraspulver
    etwas Milch oder Joghurt
    und noch einen Schuss Agavendicksaft 🙂

    ganz liebe Grüße
    Patricia

  12. Mein Lieblingsrezept:

    5 EL Haferflocken mit 100 ml Milch und 1 TL Zimt gut verrühren. Anschließend 2 EL Quark dazugeben und 50 Gramm Heidelbeeren darüber schichten und das Ganze über Nacht in den Kühlschrank stellen.

    Morgens dann 10 Gramm grob gehackte Mandeln darüber streuen.

  13. Oh, ein Gewinnspiel! Klasse!
    Eins meiner Lieblingsrezepte ist und bleibt Euer Tomaten-Melone-Zimt-Gedöns, immer wieder köstlich.
    Und angepiekst von Eurem misslungen Rote Beete- Apfelsaft- Rezept habe ich selbst mit Roter Beete experimentiert.
    Herausgekommen ist dabei ein pikantes Rezept, da ich auch gerne mal was Herzhaftes morgens möchte:

    Pink – Punk – Oats (Rote Beete mit Fetakäse):

    • 4 EL Haferflocken (40 g)
    • 50 ml Milch
    • 2 EL Rote Beete in Würfelchen (vakuum verpackte gegarte Rote Beete)
    • 2 EL Fetakäse in Würfelchen
    • 1 EL Chia- Samen
    • 50 ml Apfel- oder Orangensaft
    • Salz, Pfeffer, 1 TL frischen Schnittlauch in Röllchen

    Alles schön in einem Glas vorsichtig vermengen und über Nacht ab in den Kühlschrank, wird toll rosa bis pink 🙂
    Morgens ne Viertelstunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank herausnehmen und kurz vor dem Essen mit Salz, Pfeffer und Schnittlauchröllchen abschmecken.

    Tipp: Apfel- oder Orangensaft erst zum Schluss zugeben, wenn schon alles durchgemengt ist. Mir ist ein paar Mal der Ansatz geflockt. Geschmacklich kein Beinbruch, sieht aber nicht so schön aus.

    1. Alle bisher geschickten Rezepte sind großartig, keine Frage. Dieses hier sticht allerdings etwas raus… Also mich hast du schon mit dem Namen überzeugt: Pink, großartig. Punk, jawohl. Diese deftige Variante kommt demnächst sicher mal auf den Tisch!

      1. Oh dankifein für das Lob 🙂
        Ich muss allerdings alle NachahmerInnen warnen: Dies ist nur ein Rezept für Rote Beete- Liebhaberinnen!!! Es schmeckt halt „erdig“ herzhaft!
        Vergaß auch zu erwähnen, dass der Fetakäse und die Milch prima durch Soja- Frischkäse (selbstgemacht) und Sojamilch zu ersetzen sind, also vegan rockt es auch.

  14. Hallo,ich liebe Haferflocken , Naturjoghurt (am liebsten griechischen ) und Himbeeren. Eventuell noch etwas Honig. Lecker.
    Liebe Grüße
    Susanne

  15. Hallo, ich liebe Haferflocken, Naturjoghurt (am liebsten griechischen) und Himbeeren, vielleicht noch Honig zum Süßen.
    Liebe Grüße
    Susanne

  16. Eiweißbrot: 500 g Quark, 6 EL Sonnenblumenkerne, 6 Eier, 2 TL Salz, 300 g Haferkleie, 3 EL Chiasamen. Das ganze Mixen und bei 150° Umlauf im Backenofen. Schmeckt total lecker und ist super bekömmlich.

  17. 40 g Haferflocken
    1 kl. Banane
    100 g Joghurt
    4-5 Himbeeren
    1 EL KakaoNibs

    Haferflocken mit Joghurt verühren und abwechselnd mit Bananenscheiben in ein Glas füllen. Mit ein paar Himbeeren und KakaoNibs toppen, fertig 🙂

  18. Ich liebe Overnightoats und Superfoods!!!!

    Mein momentaner Herbst-Liebling!!! Pumpkinoats!

    3 El Haferflocken in ca 80 ml Hafermilch Vanille ein weichen,
    in eine weiteren Gefäss 1-2 El Chiasamen mit der 100 ml Hafermilch Vanille einweichen.
    ca 100 g Kürbismus mit etwas Spekulatiusgewürz würzen (oder Pumkinpiespice)

    Kürbismuss: (Kürbis in wenig Wasser ca 10 weich kochen und dann pürieren oder stampfen—-lässt sich super Portionweise einfieren auch für Pancakes)

    Am nächsten morgen schichten Haferflocken, Kürbis dann Chiasamen.

    MIt Hanfsamen, Gojibeeren oder gehackten gerösteten Nüssen bestreuen und servieren.

    Sieht toll aus wenn man es in vielen dünnen Schichten in ein Glas füllt…

    Tipp: Sportler können die Hafermilch auch vorher mit etwas Proteinpulver Vanille Geschmack anrühren (ca 1 El), hier etwas mehr Milch nehmen.

    Man kann nach Geschmack auch noch etwas mit Agavendickdaft o.Ä süssen, aber mir persönlich reicht die Süsse der Hafermilch.

    Wenn es kalt ist kann man es auch super in der Mikrowelle kurz heiss machen 🙂

  19. Mein Rezept:
    1 Banane mit 100-150 ml Milch (nach belieben je nachdem wie bananig man seine Milch möchte^^) pürieren und über 50 gr. Haferflocken geben. Darüber kommen 75gr. Joghurt welcher mit 5gr. Chiasamen vermischt wurde. Das gebe ich auf die Haferflocken und darüber ne ordentliche Portion Heidelbeeren. Hab es immer nach Bedarf drüber gegeben, aber ich würde 30-50 gr. schätzen =). Guten Appetit.

  20. Zur Zeit liebe ich ein herrliches „Durcheinander“ von Haferflocken in Maracacujasaft eingeweicht mit Gojibeeren, Kokosraspeln, Cacaonibs, frischen Apfel und Hanfsamen bestreut. Darüber noch von Sonnentor die Flower Power Mischung gestreut. Yummy … Freu mich schon auf ein Gewinnpaket

  21. Mit einer Gabel eine Banane in einer Schüssel zermatschen, mit 2 EL Chia und etwas Zimt verrühren. Dann eine halbe Tasse Haferflocken, etwas Vanillepulver sowie eine Tasse Mandelmilch hinzugeben und alles gut verrühren. Abdecken und in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen mit frischen Früchten, getrockneten Beeren, Nüssen, Leinsamen, Hanfsamen, Chia, Kakaonibs und was das Superfoot-Regal sonst noch so hergibt toppen! 🙂
    Liebe Grüße
    Miriam

  22. Hallo und vielen Dank für die tolle Verlosung! Mein Lieblings-Overnight-oats-Rezept mit Superfood ist „Erdbeer-Ingwer Oats“:

    5 EL kernige Haferflocken (50 g)
    150 g Kefir
    1 EL Chiasamen
    1 Stück frischer Ingwer, ca. 1/2- 1 cm lang
    100 g Erdbeeren

    Ingwer schälen und fein reiben.
    In einem Glas Haferflocken, Kefir, Chiasamen und den geriebenen Ingwer mischen. Das Glas verschließen und in den Kühlschrank stellen.
    Kurz vor Verzehr der Overnight Oats die Erdbeeren waschen und in Stücke geschnitten zu den eingeweichten Haferflocken geben.

    Viele Grüße
    Katja

  23. Mein aktuelles Lieblingsrezept:

    40 g Haferflocken
    10 g Chiasamen mit
    150 ml (Soya)Milch
    über Nacht ziehen lassen, morgens
    100g Magerquark/Skyr/griech. Joghurt dazu und mit
    100 g Tk-Sauerkirschen
    1 EL Kokosraspel verrühren.
    Lecker!

  24. Meine Lieblinge sind die HIMBEERMILCH OATS MIT KOKOS-CHIAPUDDING! Soo lecker, wenn ich das Rezept sehe bekomme ich gerade nochmal Lust drauf!
    (Dabei gibts die bei mir fast jeden Morgen)

    Das Rezept ist ganz easy:

    4 EL kernige Haferflocken (40 g)
    40 ml Milch
    100 g Himbeeren
    1 EL Chiasamen
    50 Kokosmilch + 25 ml Wasser

    Viel Spaß und hoffentlich schmeckt’s euch genauso gut wie mir! 🙂
    Liebe Grüße
    Franzi

  25. Hallo 🙂 Mein liebstes Overight-Oats-Rezept mit Superfoods ist der Kokoschiapudding mit Apfel-Oats, Zwetschgen und Gojibeeren von euch. Der ist wirklich lecker und ich mache ihn mir fast jeden Abend, um dann am Morgen lecker zu schlemmen. Ich sollte aber auch mal was anderes probieren, denn auch eure anderen Rezepte sehen sehr gut aus. Übrigens voll gut, dass ihr auch an die Veganer und Menschen mit Unverträglichkeiten denkt. Viele Grüße!

  26. Die Rüblikuchen-Oats sind mein momentaner absoluter Favorit – momentan, weil ich hier ständig neue leckere Overnight Oats-Rezepte entdecke 😉
    5 EL Haferflocken
    100 ml Haselnussmilch
    1 kleine geraspelte Möhre
    1 TL Ahornsirup (verfeinert noch ein wenig)
    10 g Haselnüsse
    und 1 Prise Zimt, weil bald Weihnachten ist 🙂
    Guten Appetit!

  27. Definitives Lieblingsrezept: MANDELOATS MIT BEEREN
    5 EL kernige Haferflocken
    100ml Hafermilch (eigentlich ja Mandelmilch, aber mit Hafermilch schmeckt es genauso gut 🙂 )
    50g Beeren
    1 EL Mandelblättchen
    und dann: genießen!

  28. Persönlich allerbestes Oatmeal: Overnight-Oats mit Erdbeeren und Melone!
    5 EL kernige Haferflocken (50 g)
    ½ Galiamelone (ca. 200 g Fruchtfleisch)
    100 g Erdbeeren
    und Minzblätter als das Sahnehäubchen

  29. Das ist soooo schwierig! Gerade weil man einfach alles machen kann liebe ich die ONOS 😀 🙂
    Ich liebe die Idee, die Haferflocken mit Kaffee oder auch Kaffe & Milch zu mischen, mag aber lieber zum Schluss noch was fruchtiges drauf. Zb:

    40 g Haferflocken
    1 Espresso und 30 ml Milch (ich mach mir selber Nussmilch)
    beides mischen 🙂
    Jogurt, am liebesten Naturjoghurt, mit etwas Tonkabohne verfeinern und Chiasamen unterheben (ich nehme einen TL)
    Auf die Haferflocken geben
    Granatapfelkerne drauf werfen, wer es süß mag, gerne süße. Ich mische sie am liebsten 🙂

    Ich mags aber auch fruchtig, man kann ja wirklich alle Säfte über die Haferflocken geben. Gerne mische ich auch Fruchtjoghurt mit Naturjoghurt. Es gibt einfach so viele Sachen <3 Morgen abend werde ich mal euren Schoko-Haselnuss ONO testen, aber mit Wallnuss 🙂

  30. Das klingt hammermässig lecker, werde ich sofort heute Abend rumexperimentieren 🙂 allerdings mag ich kein Vanille, ich nehme normale Hafermilch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.