Kokoskaffee-Oats mit Himbeeren und Kakaonibs

Ich habe ein enges Temperaturoptimum, so ziemlich genau 24 °C. Darunter friere ich, darüber ist es mir zu warm. Während Jens im Moment auf Teneriffa ist und dort genau diese 24°C genießen kann, ist es mir hier in Hamburg gerade echt zu warm. Bereits um kurz nach 10 Uhr, also zur besten sonntäglichen Frühstückszeit, waren es schon 31°C. Da mag ich noch nicht einmal mehr einen warmen Kaffee trinken. Wie gut, dass ich gestern schon Kokoskaffee vorbereitet habe. Der schmeckt nicht nur pur und gekühlt ganz wunderbar, auch in Oats ist er der Kracher. Ein leckeres Frühstück mit einer Portion Kaffee zum Wachwerden? Ganz mein Geschmack!

Wie immer bei unseren Rezepten, habe ich komplett auf Zucker verzichtet. Die Süße kommt nur aus den Himbeeren bzw. der leicht süßlich Kokosnuss in Form von –milch und -flocken. Wem die heutigen Oats zu Kaffeelastig und damit ein bisschen zu bitter sein sollten, sollte die fertigen Oats mit ein wenig gemahlene Vanille oder auch etwas Zucker bestreuen.

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 1 Tasse Kaffee (80 ml)
  • 20 ml Kokosnussmilch
  • 100 g Himbeeren
  • 1 TL Kokosflocken (3 g)
  • 1 TL Kakaonibs (4 g)

Overnight_Oats_Kokoskafffee_mit_Himbeeren

Rezept: So geht dein gesundes Frühstück

  1. Koch eine Tasse Kaffee und schütte die Kokosmilch hinein.
  2. Füll die Haferflocken in ein verschließbares Glas und übergieß sie mit dem Kokosnussmilch-Kaffee.
  3. Warte kurz, bis die Oats abgekühlt sind. Dann gib darauf die Himbeeren und streu Kokosflocken und Kakaonibs darüber
  4. Verschließ das Glas und stelle es bis zum nächsten Morgen in den Kühlschrank.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 309 kcal
  • Protein: 9 g
  • Fett: 11 g
  • Kohlenhydrate: 35 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.