Espresso Overnight Oats mit Bananen-Cashew-Milch und Himbeer-Chia-Pudding

An verregneten Sonntagnachmittagen schauen wir ab und an in den diversen Mediatheken nach Kochdokus. Anderen Menschen beim Kochen zuzusehen hat eben etwas herrlich Entspannendes. Ab und an stolpern wir da auch über Beiträge zur so genannten Molekularküche. Haute Cuisine vom Feinsten, alles wird auseinander genommen, verändert und teils in anderen Aggregatzuständen wieder zusammengesetzt. Klingt immer spannend, so richtig verstehe ich das allerdings nicht. Halt „irgendwas Aufwändiges mit nen Mixer“ bleibt meistens als Einziges bei mir hängen. Unsere heutigen Overnight Oats mit Molekularküche zu vergleichen, wäre erstens vermessen und zweitens Unsinn. Aber sie sind auch ein bisschen was Aufwändigeres mit nem Mixer. Und mit etwas gutem Willen ändern wir auch den Aggregatzustand einer Banane – von fest zu flüssig. Gekocht wird auch: Wenngleich nur ein Espresso.  Und die selbst gemachte, gemixte Cashew-Milch nicht zu vergessen. Ihr seht: zumindest ein wenig aufwändiger sind diese Overnight Oats schon. Aber der Aufwand ist auch gerechtfertigt: Die Süße der Bananen-Cashew-Milch wird durch die Himbeeren perfekt abgeschwächt, bzw. ergänzt. Der Espresso sorgt noch für eine herrlich leicht bittere Kaffenote. Wer will, kann diese mit ein paar Kakao-Nibs noch anheben. Da lohnt es sich doch auf jeden Fall gleich zwei Portionen zu machen!

Das brauchst Du für 2 Portionen

  • 10 EL kernige Haferflocken (100 g)
  • 2 kleine Bananen (je ca. 100 g)
  • 40 g Cashewkerne
  • 160 ml Wasser
  • 1 Espresso
  • 140 g Himbeeren (TK)
  • 20 g Chiasamen
  • 8 EL Wasser

Ovenight_Oats_Bananenkaffee_Himbeerchiapudding

Rezept: So geht dein gesundes Frühstück

  1. Koch einen Espresso, stelle ihn zur Seite und lasse ihn abkühlen.
  2. Derweil gib beide Bananen, die Cashewkerne und 160 ml Wasser in ein hohes Gefäß und püriere alles mit Hilfe eines Stabmixers. Dann gib den Espresso und die Haferflocken hinzu. Nimm einen Löffel und rühre sorgfältig um. Dann fülle die Mischung in 2 Gläser, verschließe sie und stelel sie bis zum nächsten Morgen in den Kühlschrank.
  3. Für den Himbeerchiapuddig püriere die (aufgetauten) Himbeeren mit 8 EL Wasser und rühre anschließend die Chiasamen unter. Stelle den Himbeerchiapudding ebenfalls in den Kühlschrank.
  4. Fülle am nächsten Morgen den Himbeerchiapudding auf die Oats.

Tipp: Ein paar frisch geschnittene Bananenscheiben und ein Teelöffel Kakaonibs für die Deko und Geschmack sind hier nicht verkehrt.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 435 kcal
  • Protein: 14 g
  • Fett: 15 g
  • Kohlenhydrate: 53 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.