Apfel-Overnight Oats mit Buchweizen-Granola

Mit Granola ist so eine ganz besondere Sache bei uns. Lange Zeit fristeten ein paar klägliche Granola-Reste monate- bzw. eher jahrelang ein tristes Schattendasein in einem der hintersten Gläser im Vorratsregal. Doch im Sommer – in Stockholm – haben wir Granola wiederentdeckt. Tatsächlich nicht in Kombination mit Overnight Oats, sondern als Topping auf Joghurt. Herrlich.

Also ging es dann – wieder in heimischen Gefilden – daran, Granola zu rehabilitieren. Gesagt getan, gab es nun doch deutlich häufiger knusprige Zucker-Nüsse bzw. -Körner… Letztens noch eine sensationelle Mischung mit Lebkuchengewürz… Auch wenn Granola wirklich schnell selbst gemacht ist … es geht immer noch schneller, wie wir jetzt auf einer netten vorweihnachtlichen Bloggerveranstaltung von Tante Fanny in der Trendküche in Hamburg gelernt haben: Buchweizen-Granola. Megaschnell, megaknusprig und auch mit den meisten Abnehmwünschen halbwegs kompatibel. Vielen Dank für den Tipp an Guido. Beste Grüße an dieser Stelle an die Mitkocher und -Esser StefanieMarshaNoraRebekkaAnne und Sandy. Schaut mal auf den Blogs vorbei – lohnt sich 😉

Für unsere Overnight Oats haben wir das Bucheizen-Granola dann noch ein bisschen mit Vanille und Zimt aufgemotzt. Herausgekommen ist ein Topping, das hervorragend zu Äpfeln passt – ein bisschen wie Bratapfel – mit feinen Röstaromen, ohne die Äpfel kochen oder braten zu müssen. So bleiben zum Beispiel die Viamine komplett erhalten…

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 50 ml Apfelsaft
  • 100 g Joghurt (1,5 %)
  • 1 Apfel (ca. 160 g)
  • 1 EL Buchweizen-Granola, siehe unten

overnight-oats-granola-gruenkern-apfel-joghut

 Rezept: So geht dein gesundes Frühstück

  1. Haferflocken in ein Glas füllen und mit Apfelsaft übergießen. Den Joghurt darauf schichten, das Glas verschließen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  2. Den kleinen Apfel in Stücke schneiden und auf den Joghurt geben.
  3. Mit einem Esslöffel Granola toppen, fertig ist das vorweihnachtliche Knusper-Frühstück.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 370 kcal
  • Protein: 13 g
  • Fett: 5 g
  • Kohlenhydrate: 65 g

Das brauchst Du für die Buchweizengranola

  • 1 TL Öl (wir haben Rapsöl verwendet)
  • 100 g Buchweizen
  • 10 g Zucker
  • 1 Messerspitze Vanille
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

overnight-oats-granola-gruenkern-apfel-joghurt-3

Rezept: Buchweizengranola

  1. In einer kleinen Pfanne das Rapsöl erwärmen, den Buchweizen dazugeben und bei mittlerer Hitze (wir haben Stufe 7 von 9 genommen) unter gelegentlichen Wenden rösten, bis er leicht gebräunt ist und zu duften beginnt.
  2. Den Buchweizen an den Pfannenrand schieben. In die Mitte der Pfanne den Zucker, gemischt mit Vanille und Zimt, geben.
  3. Wenn sich der Zucker verflüssigt hat, den Buchweizen unterrühren und gründlich vermengen, sodass die Kerne gleichmäßig mit einer dünnen Zuckerschicht umhüllt werden.
  4. Die Granola auf einen Teller und abkühlen lassen.
  5. Entweder sofort und pur wegsnacken oder nach dem Abkühlen in ein Glas füllen und verschlossen aufbewahren.

Das ist drin/Portion á 10 g

  • Kalorien: 44 kcal
  • Protein: 1 g
  • Fett: 0,6 g
  • Kohlenhydrate: 8 g

10 Gedanken zu “Apfel-Overnight Oats mit Buchweizen-Granola

    1. Hi! Wenn du als Topping jeweils 1 EL der Buchweizengranola nimmst, dann sollte das Rezept für ca. 10 Frühstücke reichen. Theoretisch…. Es kann allerdings auch sein, dass du Besuch von einem langjährigen Freund und Jens‘ ehemaligem Mitbewohner bekommst, der die gerösteten Buchweizenkerne probiert und nicht aufhören kann sie wegzuknuspern. Dann stehst du bereits am nächsten Tag und musst eine neue Portion zaubern. In diesem Sinne: Liebe Grüße an Knusper-Stephan und Dajana 😉

      Und natürlich auch viele Grüße an Dich!

  1. Hi,
    es trifft sich ganz gut das ich hier noch ein Päckchen Buchweizen stehen habe mit dem ich nicht so recht etwas anzufangen wusste. Dies hat sich ja nun geklärt
    Aaaaaaaber….muss der Buchweizen vorher gekocht werden? Oder einfach die harten Körner anrösten?
    Grüzli

    1. Moin Anke! Die Buchweizenkörner können einfach so und ohne vorheriges Kochen in die Pfanne wandern…..Und keine 10 Minuten später ist die knackige Granola fertig.
      Liebe Grüße
      Jutta

      1. Na fein
        Dann werd ich das mal noch fix erledigen damit mein Oat morgen früh auch getoppt werden kann.
        Dank dir für die fixe Antwort.
        LG

  2. Hallo. Kann man statt Buchweizen auch ungeschälte Hanfnüsse nehmen? Bin mir nicht sicher, ob die Schale der Hanfnüsse zu hat ist (zumal diese ja nicht gekocht werden).

    1. Moin Yvonne!
      Hanfnüsse karamellisieren, das klingt nach einer Spitzenidee! Wegen der Schale….ich glaube nicht, dass das zu hart wird, aber ausprobiert habe ich es bisher nicht. Vielleicht könnte man für die Hafernüsse auf das anrösten verzichten und sofort alle Zutaten in die Pfanne werfen und karamellisieren. Oder sogar erst nur den Zucker plus das Fett erhitzen, leicht anbräunen und dann die Nüsschen untermengen.
      LG

  3. Sieht der Apfel am nächsten Morgen auch noch so lecker aus??? Denn ich reibe mir morgens einen Apfel, den ich dann in einer Tupperdose luftdichtverschlossen mit zur Arbeit nehme und dann später in mein Müsli gebe, der sieht nach 2-3 Stunden nicht mehr frisch aus, sondern braun. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.