Overnight Oats mit Apfel, Pflaume und Se(e)le(n)

Am 22. Oktober ist tatsächlich der Tag der Nuss – und da haben wir was Hübsches für euch. Mit der Jahreszeit angepasstem regionalen frischen Obst und – nicht ganz so heimischen Paranüssen.  Diese befinden sich allerdings recht häufig in  unserer Vorratsschublade – und werden beizeiten gern mal „so zwischendurch“ zu sich genommen, wenn man eh grad die Schublade auf hat. Standardkommentar ist dann meist: „Is nur für meinen Selenhaushalt“.

Und das ist sogar richtig.  Paranüssen sind natürlich reich an Selen – einem lebenswichtigem Spurenelement. Selen ist Bestandteil von antioxidativ wirkenden Enzymen und wichtig für das Immunsystem. Der Selengehalt in pflanzlichen Lebensmitteln ist übrigens abhängig vom Selengehalt der Böden und kann sehr unterschiedlich sein. In Europa sind die Böden und damit die meisten pflanzlichen Lebensmitteln eher arm an Selen, verrät die Deutsche Gesellschaft für Ernährung.

Also tun wir mit den Paranüssen was für unseren Selenhaushalt, der zweifelsfrei wichtig ist. Aber viel wichtiger erscheint mir in diesen Wochen mein Seelenhaushalt zu sein. Und für den gibt’s heute feinsten Ahornsirup. Damit wird all der ganze Stresskram gerade ein wenig weniger stresskramig… Probiert sie aus – und Oats für deinen Se(e)lenhaushalt!

Das brauchst Du für 1 Portion:

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 1 TL Leinsamen, geschrotet (5g)
  • 100 ml Apfelsaft
  • 1 kleiner Apfel (50 g)
  • 3 Zwetschgen (50 g)
  • 2 Paranüsse (6 g)
  • 1 EL Ahornsirup (10 ml)

Rezept: So geht dein gesundes Frühstück

  1. Gib die Haferflocken zusammen mit den Leinsamen und dem grob geriebenen Apfel in ein Glas, vermische alles und gieße die Mischung mit Apfelsaft auf.
  2. Darauf kommen die in Stücke geschnittenen Zwetschgen und die grob gehackten Paranüsse.
  3. Deck das Glas ab und stell es über Nacht in den Kühlschrank.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 382 kcal
  • Protein: 10 g
  • Fett: 9 g
  • Kohlenhydrate: 60 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.