Mandarinen-Oats mit Spekulatius-Chiapudding

Als wir gestern noch kurz frischen Salbei kaufen wollten, entdeckten wir beim Gemüsehändler eine Kiste mit wunderbaren Mandarinen – und schon war klar: Morgen wird es Overnight Oats mit Mandarinen geben. Und da auch schon die Weihnachtsmarktbüdchen aufgebaut sind, sollte es auch irgendwas Weihnachtliches zum Sonntagsfrühstück sein. So Ende November komme ich halt in Weihnachtsstimmung, auch bei Overnight Oats. Gern mal was mit Gewürzen, mit Zimt, mit Lebkuchen … Doch der zeitliche Rahmen dafür ist eng bemessen.

Denn meine Weihnachts(markt)stimmung hält nie sonderlich lange an. Das erste Mal über den Weihnachtsmarkt zu schlendern, finde ich immer super. Das zweite Mal freue ich mich eigentlich nur noch auf den Glühwein vom Tallinstand, und ab dann versuche einen weiten Bogen um alle Weihnachtsmärkte zu machen. Zu voll, zu nervig, zu viel Fastfood, zu viel schlechte Musik …

Also galt es gestern die Gunst der Stunde zu nutzen und was Weihnachtliches zu zaubern. Ideal ist immer wieder Spekulatiusgewürz. Kaum etwas schmeckt für mich so sehr nach Advent, auch wenn die Kekse seit mindestens September überall zu sehen sind. Und da wir auch schon längere Zeit keinen Chiapudding mehr gemacht hatten, fiel die Wahl auf Spekulatius-Chiapuding. Eine gute Wahl 😉 Ich bin zumindest schon den ganzen Tag in absoluter Weihnachtsstimmung und freue mich auf einen adventlichen Spotify-Abend. Robbie Williams hat ja ein neues Weihnachtsalbum rausgebracht …

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 2 Mandarinen (je ca. 80 g)
  • 10 g Chiasamen
  • ½ TL Spekulatiusgewürz
  • 50 ml Milch

Rezept: So geht dein gesundes Frühstück

  1. Mit einem Stabmixer eine geschälte Mandarine mit 20 ml Wasser zerkleinern. Die Haferflocken dazugeben, einmal umrühren und die Mischung in ein verschließbares Glas geben, dass dann über Nacht in den Kühlschrank kommt.
  2. Für den Chiapudding in einer kleiner Schale die Chiasamen mit ½ Teelöffel Spekulatiusgewürz vermischen, mit der Milch aufgießen und gut umrühren. Ebenfalls über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Morgens den Chiapudding auf die Mandarinenoats geben. Die verbliebene Mandarine schälen, die einzelnen Segmente dritteln und auf den Chiapudding geben.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 314 kcal
  • Protein: 12 g
  • Fett: 9 g
  • Kohlenhydrate: 48 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.