Hafermilch-Oats mit Granatapfel und Hanfsamen

Hafer ist lecker und gesund. Und man kann ihn trinken: Hafermilch (bekommt ihr in jedem Bio-Laden) ist eine super Alternative, wenn es bei den Overnight Oats mal vegan zugehen soll. Okay, eine Protein-Granate werden die Oats dann nicht, dafür gibt’s aber reichlich Ballaststoffe und Kalzium. Und extrem kalorienarm ist unser Oats-Traum in rosa sowieso. Noch ein Wort zum Protein: Hier hat sich heute eine echte Geheimwaffe eingeschlichen: Hanfsamen. Darin sind alle essentiellen Aminosäuren enthalten, die Samen sind also eine top-Eiweißquelle für alle Veganer und Vegetarier. Wer die Oats proteinmäßig aufrüsten will, haut sich eben ein paar Löffel Hanf mehr drauf. Unabhängig davon sorgen sie gemeinsam mit den Granatäpfel-Kernen immer für einen lustigen Knack – und das ganz ohne bestimmte Inhaltsstoffe der Hanfblüten…

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 100 ml Hafermilch
  • 2 EL Granatapfelkerne (30 g)
  • 1 TL Hanfsamen (5 g)
Ein veganer Traum in rosa: Overnight Oats mit Hafermilch, Granatapfel und Hanfsamen.

Ein veganer Traum in rosa: Overnight Oats mit Hafermilch, Granatapfel und Hanfsamen.

So geht’s

  1. Die Haferflocken mit Hafermilch übergießen und über Nacht abgedeckt quellen lassen.
  2. Abends oder morgens den Granatapfel entkernen und die Kerne auf die Haferflocken geben.
  3. Die Hanfsamen erst kurz vor dem Verzehr der Oats zugeben, damit sie nicht quellen und so ihren Crunch verlieren.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 276 kcal
  • Protein: 9 g
  • Fett: 7 g
  • Kohlenhydrate: 41 g

Ein Gedanke zu “Hafermilch-Oats mit Granatapfel und Hanfsamen

  1. Vielen Dank für das schöne Rezept. Da ich im Netz mal wieder nach neuen Anregungen gestöbert habe, bin ich auf dieses Rezept gekommen. Insbesondere die Kombination mit den Hanfsamen und den Granatapfelkernen gefällt mir persönlich sehr gut. Sehr lecker sind auch Blaubeeren dazu.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.