Vanille-Proats mit Chia-Zwetschgenmus

So, nach einer Arbeitswoche ist der Urlaub endgültig Geschichte, der Ernst des Lebens geht wieder los, das gilt auch für den Sport – nach 2 Wochen täglichem Cheatday bei konsequenter Vermeidung von all zu viel Bewegung.

Jetzt heißt es wieder angreifen. Nicht zuletzt, um beim nächsten HIIT-Zirkeltraining – liebevoll „Todeszirkel“ genannt, keine allzu erbärmliche Figur abzugeben – wie es doch dem einen oder anderen Mitglied unserer kleinen Trainingsgruppe im letzten Monat ergangen ist. Und keine Sorge, Tobi, Namen nennen wir hier natürlich nicht 😉 Da fängt man mit der Vorbereitung am besten schon beim Frühstück an – und zwar mit einer echten Overnight-Oats-Proteinbombe mit Chiasamen, Proteinpulver und selbst geschreddertem Pflaumenmus. Das schmeckt unglaublich nach leckerem Herbst. Da ist es gar nicht so schlimm, dass der Sommerurlaub rum ist…

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 100 ml Milch
  • 20 g Proteinpulver Vanille
  • 7 Zwetschgen
  • 1 TL Chiasamen
  • 1 Prise Zimt

Overnight Oats Vanilleproats Chiazwetschgen

So geht’s

  1. Proteinpulver und Milch vermixen (am cremigsten wird es mit einem Shaker oder Zauberstab).
  2. Haferflocken zur Vanileproteinmilch geben, vermischen und in ein Glas füllen.
  3. Für das Zwetschgenmus 5 Zwetschgen entsteinen und mit einem Zauberstab/Mixer zu Mus verarbeiten, Chiasamen unterrühren und auf die Vanilleflocken geben. Das Glas abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  4. Die restlichen Zwetschgen morgens (kann natürlich auch schon abends gemacht werden) in Stücke schneiden und auf das Mus geben, alles mit einer Prise Zimt bestreuen und fertig ist das Herbstfrühstück!

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 415 kcal
  • Protein: 27 g
  • Fett: 10 g
  • Kohlenhydrate: 50 g

3 Gedanken zu “Vanille-Proats mit Chia-Zwetschgenmus

    1. Hallo Carola, Proteinpulver gibt es in nahezu jedem Drogeriemarkt, Bioladen, Supermarkt, Reformhaus, Sportladen und natürlich auch online.
      Lieben Gruß
      Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.