Vegane Overnight Oats mit Kaki und Himbeeren

Da soll mal einer sagen, auf dem Markt kannst Du nichts mehr lernen. Neulich habe ich dort zum Beispiel auf der Suche nach spannenden Zutaten für neue Overnight Oats erfahren, wie man erkennt, wann eine Kaki reif ist. Ganz einfach, wenn sich die vier trockenen Kelchblätter vom Fruchtansatz ohne Druck leicht abknipsen lassen. So zumindest mein türkischer Gemüsefachverkäufer in Altona. Ob das immer so ist? Keine Ahnung, Stichproben scheinen die These aber zu stützen. Und das obwohl die bei uns in der Regel auf den Tisch kommenden Sharon-Früchte eine spezielle Züchtung sind, die so süß schmecken, dass es auf die perfekte Reife eigentlich gar nicht ankommt. Sie enthält deutlich weniger bitteres Tannin als die ursprüngliche asiatische Kakifrucht, die immerhin seit mehr als 2000 Jahren als Kulturpflanze genutzt wird. Kein Wunder, wird ihr doch in der chinesischen Medizin auch eine gesunde, blutdrucksenkende Wirkung zugeschrieben. Und die kann in WM-Zeiten ja nicht schaden. Aber auch wer nach drei Wochen so langsam aber sicher die Lust an Fußball verliert, sollte auf die Kakis setzen: Mit Himbeeren sind sie einfach lecker.

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 4 EL kernige Haferflocken (40 g)
  • 100 g Sojajoghurt
  • 1 Kaki
  • 50 g Himbeeren
Rezept Overnight Oats Kaki Himbeer

Dieses Rezept für Overnight Oats mit Kaki und Himbeeren ist eine runde und vor allem gesunde Sache.

So geht’s

  1. In einem Suppenteller Haferflocken und Sojajoghurt miteinander vermischen.
  2. Den Teller abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Morgens mit der in Stücke geschnittenen Kaki und den Himbeeren servieren

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 251 kcal
  • Protein: 10 g
  • Fett: 5 g
  • Kohlenhydrate: 36 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.