Vanille-Oats mit Feige und Mandeln

Kürzlich waren wir wieder einmal in unserer alten Heimat Münster. Und wie so oft war das „Alte Gasthaus Rebel“ unsere Unterkunft für den Kurztrip. Dort gab es – neben einem vergnüglichen Abend mit lieben Freunden inklusive gutem Essen und Getränken – meinen Überraschungsfund des Monats: Zwischen den zahlreichen Kochbüchern, die die wunderbarste Gastgeberin nicht nur liest, sondern auch als Inspirationsquelle für so manche Köstlichkeit nutzt, fand sich ein Buch ganz nach meinem Geschmack: „Hafer – Ein Element der modernen Ernährung“. Zugegebenermaßen keine Neuerscheinung, sondern 1976 erstmals gedruckt, aber mit immer noch tollen Zeichnungen und Informationen. Nicht, dass man mich noch von Haferflocken und Overnight Oats noch überzeugen müsste. Falls ihr allerdings noch ein wenig Überredung braucht, lasst euch doch von den heutigen cremigen Vanille-Oats mit frischen Feigen und knackigen Mandeln begeistern.

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 100 ml Milch
  • 100 g Magerquark
  • 1 Messerspitze Vanille (frisch oder gemahlen)
  • 1 Feige (ca. 100 g)
  • 10 g Mandeln

 

So geht’s

  1. In einem tiefen Teller Quark, Milch, Vanille und die Haferflocken miteinander vermischen.
  2. Den Teller abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Am Morgen eine Feige aufschneiden und auf die Vanille-Flocken geben und die Mandeln darüberstreuen.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 447 kcal
  • Protein: 25 g
  • Fett: 14 g
  • Kohlenhydrate: 52 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.