Vanille-Mohn Oats mit Mango und Heidelbeeren

Ein bisschen Mohn macht bei diesen Proats das gewisse Extra aus. Auf Brötchen oder im Kuchen zählt Mohn ja zu den Klassikern der deutschen Küche. In Müslis ist es eher selten zu finden. Eigentlich schade, denn in Kombination mit der Vanille spielt der Mohn sein ganzes Aroma voll aus. Außerdem nicht zu verachten: Mohn hat einen hohen Anteil an Eisen, Kalzium, Kalium und Magnesium: Ideal für Muskelmänner und -frauen.

Wer gerade keine gemahlene Vanille zur Hand hat, kann auch gern zu Proteinpulver mit Vanille-Geschmack greifen. Das schmeckt halt ein wenig künstlicher, erhöht aber noch mal den Proteingehalt. Aber auch ohne Proteinpulver bringen dich diese Oats mit ihren satten 24 Gramm Eiweiß gut durchs Training.

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 100 ml Milch
  • 100 g Magerquark
  • 1 gestrichener TL Mohn (5 g)
  • Messerspitze gemahlene Vanille
  • 50 g Mango, frisch oder TK
  • 50 g Heidelbeeren
Mohn bietet einige essentielle Aminosäuren. So sind diese Overnight Oats ideal für Muskelmänner und -frauen.

Mohn bietet einige essentielle Aminosäuren. So sind diese Overnight Oats ideal für Muskelmänner und -frauen.

So geht’s

  1. Die Mango in ein Glas füllen und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen – natürlich nur, wenn du wie wir tiefgefrorene Früchte verwendest. Frische Mango erst morgens hinzufügen.
  2. In einem Schälchen Haferflocken, Milch und Magerquark sowie Mohn und Vanille miteinander verrühren. Das Schälchen abdecken und ebenfalls über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Morgens den Haferbrei auf die Mango in das Glas schichten und darauf dann die gewaschenen Heidelbeeren geben.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 396 kcal
  • Protein: 24 g
  • Fett: 11 g
  • Kohlenhydrate: 48 g

Ein Gedanke zu “Vanille-Mohn Oats mit Mango und Heidelbeeren

  1. Sehr lecker!!!
    Ich habe allerdings 150 ml Sojamilch und 125 g Magerquark verwendet. Auch bei dem Obst war ich großzügiger. Ich brauche diese Mengen, um bis zum Mittag satt zu bleiben. Ich kann dieses Rezept sehr empfehlen, gerade auch an die Mohn-Liebhaber unter uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.