Pfirsichmilch-Oats mit Erdbeeren

Heute gibt’s was richtig sommerliches – Overnight Oats mit jeder Menge Sonne. Die ersten Pfirsiche gesellen sich zu den ersten deutschen Erdbeeren, die letzte Woche ja tatsächlich auch mal ordentlich Sonne gesehen haben. Apropos Pfirsiche: ich kenne durchaus ein paar Menschen, die die samtige oder auch pelzige Haut nicht so ganz mögen… Also hauen wir die Pfirsiche halt in den Mixer – dann gibt’s dieses Problem nicht mehr. Die Erbeeren sind nun aber wahrlich viel zu schade für den Tischhäksler. Um das ganze noch einen Tacken gesünder zu machen, garnieren wir alles mit einem guten Löffen Cacao-Nibs. Und fertig ist der fruchtig-süße leicht schokoladige Sommerspaß – genau richtig, wenn die Eisheiligen ihren Namen wieder alle Ehre machen…

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 60 ml Milch
  • 1 Pfirsich (ca. 70 g)
  • 100 g Erdbeeren
  • 1 TL Kakaonibs (5 g)

Overnight Oats Pfirsich Erdbeer Kakaonibs

So geht’s

  1. Zuerst Pfirsichmilch herstellen: Dazu den Pfirsich zusammen mit der Milch mit einem Stabmixer verquirlen. Dann die Haferflocken unterrühren.
  2. Die Erdbeeren in Stücke schneiden und die Hälfte in ein Glas füllen.
  3. Die Pfirsichmilch-Haferflocken auf die Erdbeeren geben und darauf die restlichen Erdbeeren füllen. Mit Kakaonibs bestreuen und alles abgedeckt bis zum nächsten Morgen in den Kühlschrank stellen.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 344 kcal
  • Protein: 13 g
  • Fett: 11 g
  • Kohlenhydrate: 47 g

2 Gedanken zu “Pfirsichmilch-Oats mit Erdbeeren

  1. Tolles Rezept! Für ein paar extra Kalorien und extra-fruchtigen Geschmack kann man aber auch statt der zweiten Schicht Erdbeeren weitere 100g Erdbeeren mit 100g Skyr Natur pürieren (bei den säuerlichen August-Erdbeeren evtl. noch ein kleines bisschen süßen), auf die Pfirsichmilch-Haferflocken geben und darauf die restlichen Erdbeeren zusammen mit einer Handvoll Heidelbeeren.
    360kcal, 53g Kohlenhydrate, 5g Fett, 21g Proteine

    1. Ein Grund mehr am Samstag auf die Suche nach den letzten Erdbeeren zu gehen. Ich hoffe, auf dem Markt finde ich noch welche. Merci für deine fruchtig-frische Idee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.