Overnight Oats mit Feigen und Kefir

Letztens hat eine sehr nette Dame angerufen, um ein kurzes Telefoninterview zum Thema Overnight Oats zu führen – wohl für ein Kundenmagazin einer großen deutschen Krankenkasse. Und irgendwie sind wir auch auf die Vorteile von Overnight Oats gegenüber einem „herkömmlichen“ Frühstück zu sprechen gekommen. Ein Riesenvorteil ist natürlich ihre Mannigfaltigkeit. Es gibt unzählige Variationen, unzählige Inspirationsquellen und immer unterschiedliche saisonale Zutaten. So haben wir gestern auf dem Markt süße, saftige Feigen gesehen (zu einem unschlagbaren Kurs) – und schwuppdiewupps sind daraus lecker-knackige Overnight Oats mit Feigen, Kefir und Mandeln entstanden. Guten Appetit!

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 150 ml Kefir
  • 1 Feige (ca. 85 g)
  • 1 TL Mandeln, gestiftelt

Overnight Oats Kefir Feige Mandeln

So geht dein gesundes Frühstück

  1. Haferflocken und Kefir in einem Schälchen miteinander vermischen.
  2. Die Hälfte der Feige in feine Scheiben schneiden. Die Scheiben vorsichtig an den Rand eines Glases drücken, so dass sie „kleben“ bleiben. Dann die Kefir-Haferflocken in das Glas füllen.
  3. Die restliche Feige in Stücke schneiden und auf die Oats geben, mit den Mandelstiften bestreuen und das Ganze über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 336 kcal
  • Protein: 14 g
  • Fett: 9 g
  • Kohlenhydrate: 47 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.