Orangen-Oats mit Joghurt

Overnight Oats haben ja einige Vorteile, so sind wirklich schnell gemacht. Und auch unsere Orangen Oats mit gesunden Haferflocken könnt ihr ohne viel Brimborium in ein paar Minuten fertig machen. Belohnt werdet ihr für die kaum vorhandenen Mühen mit einem fruchtig-schlanken Frühstück, das auch im Januar ein bisschen Sonne auf den Küchentisch zaubert. Und die Orangen versorgen euch außerdem noch mit reichlich natürlichem Vitamin C sowie Eisen, Kalzium und Selen – alles wichtig für ein starkes Immunsystem. Orangen werden übrigens in Südeuropa hauptsächlich im Spätherbst und Winter geerntet. Das heißt, sie sind im Moment nicht nur frisch, sondern auch vergleichsweise günstig – auch und besonders die Bio-Ware.

Kalorienarm sind Orangen übrigens auch, weshalb auch diese Overnight Oats in unserer neuen Kategorie „unter 300 Kalorien“ zu finden sind. Guten Appetit!

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 4 EL kernige Haferflocken (40 g)
  • 80 ml (Blut-)Orangensaft
  • 80 g Joghurt (1,5%)
  • 1 Orange
Overnight Oats Orange Joghurt

Frisch und lecker: Overnight Oats mit Orangen und Joghurt

 

So geht’s

  1. Haferflocken mit Orangensaft übergießen und anschließend den Joghurt darauf geben.
  2. Die Oats abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Die Orange schälen, in Stücke schneiden und zu den Oats geben. Ob ihr diesen Schritt morgens frisch oder wegen der Zeitersparnis bereits abends macht, bleibt natürlich euch überlassen.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 278 kcal
  • Protein: 11 g
  • Fett: 4 g
  • Kohlenhydrate: 45 g

3 Gedanken zu “Orangen-Oats mit Joghurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.