Oats mit Quark, Äpfeln und gerösteten Haselnüssen

Heute haben wir einen echten Klassiker für euch, der bei uns gern dann auf den Tisch kommt, wenn irgendwie wenig im Kühlschrank ist. Äpfel und Milch sind immer da – und auch geröstete Haselnüsse haben bei uns ihren Stammplatz im Zutatenregal. Und mit dem Quark werden es auf jeden Fall auch proteinreiche Proats.

Was ihr auf dem Foto nicht sehen könnt: Nachdem Jutta auf dem regenerischen Balkon die Kamera drauf gehalten hatte, habe ich spontan noch ordentlich Ahornsirup drübergekippt – muss halt manchmal sein… und ist eine echte Empfehlung, wenn ihr zum Frühstück auch ein bisschen Soulfood haben möchtet. In diesem Sinne, eine schöne Woche!

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 100 ml Milch
  • 100 Magerquark, mit etwas Wasser cremig gerührt
  • ½ Apfel
  • 1 EL gehackte, geröstete Haselnüsse (ca. 10 g)

Overnight Oats Apfel Quark Haselnüsse

Rezept: So geht dein gesundes Frühstück

1. Haferflocken in ein Glas schütten und mit Milch auffüllen.
2. Den cremig gerührten Magerquark auf die Oats geben, das Glas verschließen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
3. Morgens einen halben Apfel in Stücke schneiden, auf die Oats geben und mit den Haselnüssen bestreuen.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 431 kcal
  • Protein: 24 g
  • Fett: 13 g
  • Kohlenhydrate: 50 g

Ein Gedanke zu “Oats mit Quark, Äpfeln und gerösteten Haselnüssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.