Oats mit Blutorangen-Chiapudding und Joghurt

Es ist ein offenes Geheimnis: Orangen-Joghurt Oats sind auf unserem Frühstückstisch immer gern gesehen. Da man aber ab und zu auch etwas Variation im Leben braucht, haben wir vor 2 Wochen eine Variante mit Blutorangensaft und Chiasamen ausprobiert. Jens hat morgens ein schönes Bild gemacht, mit euch bei instagram geteilt und vollmundig versprochen, dass wir das Rezept am Wochenende auf den Blog bringen wollen. So der Plan. Der leider nicht aufging, weil uns die Natur dazwischen kam. Wir hatten ein Netz Blutorangen gekauft, alle Zutaten und die Saftpresse bereitgestellt, es konnte losgehen. Ich schneide eine Blutorange auf und was war? Nix. Also zumindest keine rote Farbe. Die Blutorange sah so aus, wie jede gewöhnliche Orange. Kann ja mal passieren, also der nächste Versuch. Was soll ich sagen, auch hier nix. Um es kurz zu machen: Ein Netz Blutorangen ohne ein einziges Exemplar mit einigermaßener Färbung. Leicht entnervt haben wir dann beschlossen, am nächsten Wochenende einen neuen Versuch zu starten.

Ok, eine Woche später. Ein neues Netz Blutorangen, dasselbe Spiel. Keine Farbe. Ich hielt mich für pfiffig, (Stichwort „die kluge Hausfrau baut vor“) denn ich hatte einen Liter Blutorangensaft aus dem Kühlregal mitgenommen. Wenn mich die frechen Früchtchen ärgern wollen, dann muss halt der Direktsaft herhalten. Alles angesetzt und am nächsten Tag fotografiert. Geschmacklich waren die Oats tiptop, aber die Farbe des Chiapuddings war eher braun als rot. Wunder, grübel und dann, weil die Neugierde und der Forschergeist geweckt sind: Ein weiterer Versuch, noch ein paar Blutorangen auf ihre Farbigkeit testen. Und ja, endlich habe ich 3 Exemplare gefunden, die mir die nötige Menge roten Saft geliefert haben. Rezept nochmal angesetzt und am nächsten Morgen fotografiert. Mit dem Ergebnis, dass frischer Blutorangensaft tatsächlich rot gefärbt bleibt, wohingegen der Direktsaft aus dem Kühlregal irgendwo seine Farbe verliert. Wie gesagt, geschmacklich kein Unterschied. Da aber das Auge bekanntlich auch mit isst, werden wir auch in Zukunft unseren Saft frisch pressen!

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 150 ml Blutorangensaft (am besten frisch gepresst)
  • 1 EL Chiasamen (10 g)
  • 100 g Joghurt (1,5 % Fett)
  • 1 kleine Orange (ca. 100 g Frucht)

Rezept: So geht dein gesundes Frühstück

  1. Haferflocken in ein Glas füllen und mit 100 ml Blutorangensaft übergießen. Abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  2. In einer kleinen Schale Chiasamen mit dem restlichen Blutorangensaft verrühren und ebenfalls im Kühlschrank über Nacht quellen lassen.
  3. Morgens den Blutorangen-Chiapudding auf die Oats geben, den Joghurt darüber schichten und zuletzt Orangenstücke darauf geben.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 405 kcal
  • Protein: 16 g
  • Fett: 8 g
  • Kohlenhydrate: 60 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.