Nutella-Oats mit Grapefruit und Blaubeeren

Am Wochenende muss man die Akkus wieder aufladen. Das bedeutet für mich: Samstag ist Restday, es gibt also keinen Sport. Und als ob das angesichts meiner schweren Beine von der gestrigen Rennradtour nicht schon genug Grund zur Freude wäre, gibt’s dazu 1A-Cheat-Day-Oats. Schokoladig-fruchtige Overnight Oats mit Grapefruits und Heidelbeeren.Und keine Angst vor Grapefruits – im Gegensatz zu meinen etwas verblassten ersten Erinnerungen an die Teile, sind die gar nicht mehr so bitter. Keine Ahnung, ob das mittlerweile andere Sorten sind, die den Weg in unsere Supermärkte finden, oder ob einfach meine Geschmacksnerven mit der Zeit drastisch abgebaut haben. Fest steht jedenfalls, dass Grapefruits perfekt mit den süßen in Schokomilch eingelegten Haferflocken harmonieren. Also heißt es am Samstag ordentlich reinhauen – für Sonntag habe ich mir dann eine eher schlanke Variante von Overnight Oats vorgenommen.

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 100 ml Milch
  • 2 TL Nutella oder eine andere Nussnougat-Creme (25 g)
  • 1 Grapefruit
  • 25 g Heidelbeeren
Thank god, it's Cheat-Day: Overnight Oats mit Nutella, Grapefruit und Blaubeere

Thank god it’s Cheat-Day: Overnight Oats mit Nutella, Grapefruit und Blaubeere

So geht’s

  1. In einem Glas Nutella oder eine andere Nussnougat-Creme und Milch miteinander verrühren und dann die Haferflocken darin einlegen.
  2. Das Glas verschließen und in den Kühlschrank stellen.
  3. Am Morgen eine Grapefruit filetieren und auf die Haferflocken geben.
  4. Abschließend die Heidelbeeren darüber geben.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 487 kcal
  • Protein: 13 g
  • Fett: 22 g
  • Kohlenhydrate: 59 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.