Nutella-Oats mit Bananenschaum

So, meine Lieben. Nach 3 Wochen mehr oder weniger schlanken Overnight Oats gibt’s heute frei nach dem Dschungelcamp ein echtes 11-Sterne-Menü: Ganz ohne Gekrabbel und Dschungelprüfung und ganz für euch alleine – einfach nur, weil wir uns das jetzt nach all der Disziplin einmal verdient haben. Ein Rezept für einen wundervoll haselnussigen  Cheatday oder als Vor- bzw. Nach-dem-harten-Sport-Mahlzeit. Wem das jetzt trotzdem ein bisschen zu viel ist, lässt die Nuss-Creme weg und nimmt stattdessen nur die Milch oder Haselnussmilch. Dann wird’s an der Kalorienfront gleich viel freundlicher und es schmeckt trotzdem… Versprochen. Allen anderen wünschen wir einen Happy Cheatday!

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 2 TL Nusscreme (25 g), am besten natürlich selbstgemacht
  • 100 ml Milch
  • 1 Banane (ca. 150 g)
  • 50 ml Milch
  • 1 EL Haselnüsse (10 g)

Overnight Oats Nutella Bananenschaum

So geht’s

  1. Nutella oder selbst gemachte Haselnuss-Creme und 100 ml Milch miteinander verquirlen, dann die Haferflocken darin einlegen. Alles in ein Glas füllen, verschließen und in den Kühlschrank stellen.
  2. Morgens aus der Banane und 50 ml Milch Bananenmilch herstellen, auf die Nutella-Haferflocken geben und mit gehackten Haselnüssen bestreuen.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 579 kcal
  • Protein: 16 g
  • Fett: 30 g
  • Kohlenhydrate: 65 g

6 Gedanken zu “Nutella-Oats mit Bananenschaum

  1. Hallo,
    da habt Ihr eine wunderschöne Seite mit tollen Fotos und einer super Idee auf die Beine gestellt. Ich bin über die Seite Chefkoch.de auf Euch aufmerksam geworden und habe bis jetzt die Nutella Oat mit Bananenschaum ausprobiert. Sehr lecker.
    Liebe Grüße aus Fuerteventura
    Marianne

  2. Ich esse gerade die Nutella Bananen oats und bin hin und weg! Ich finde das Rezept auch sehr weight watchers gerecht,da ich heute meinen Sattmacher Tag habe und somit nur Nutella und Nüsse von meinem Wochenextra berechnen muss. Ich liebe Haferflocken und finde die overnight oats Rezepte daher richtig richtig klasse! Klar,man muss Haferflocken einfach nur mögen. Da ich Nüsse ebenfalls sehr mag, würde ich gern mal wissen, woher man denn Haselnussmilch bekommt. ..
    Schade mein Glas ist nun leer … aber gesättigt bin ich alle male! Daumen hoch! 🙂

    1. Liebe Bine,
      wunderbar, dass es Dir so gut geschmeckt hat!
      Die Haselnussmilch machen wir meist selber. Aber es gibt sie mittlerweile auch in jedem größeren Supermarkt zu kaufen. Meistens steht sie bei den Sojamilchprodukten. Ein Reformhaus oder Superbiomarkt ist aber auch eine gute Adresse, dort sollte es Haselnuss- und auch Mandelmilch auf jeden Fall geben.
      LG Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.