Ingwer-Tee Oats mit Orangen und Gojibeeren

Wenn du träumst, Lars Ulrich (ja genau, der Drummer von Metallica) sei dein schimpfender Vater und dein Mann dich „Rotzi“ nennt, dann gibt es wohl nix zu deuteln: Du bist hast dir ’ne fiese, fiebrige Erkältung eingefangen. Bekanntlich hilft dagegen Ruhe, Tee und eine Stärkung des Immunsystems. Literweise Erkältungstee ist aber nicht gerade attraktiv, daher bin ich auf selbstgemachten Ingwer-Orangentee umgeschwenkt. Der schmeckt so lecker würzig-scharf und zugleich süß, dass ich damit auch meine Overnight Oats gemacht habe. Und was soll ich sagen: Volltreffer! Aber nicht nur geschmacklich haben diese Oats was zu bieten., denn die im Ingwer enthaltenen phenolischen Gingerolen sollen entzündungshemmend und antioxidativ wirken. Orangen enthalten bekanntlich viel Vitamin C und die Gojibeeren sorgen für einen hübschen Farbtupfer. Perfekt also, um die Erkältung in die Knie zu zwingen!

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 80 ml Wasser
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 Orange
  • 1 TL Goji-Beeren (5 g)

Overnight Oats Orange Ingwer

So geht’s

  1. Zuerst den Ingwertee zubereiten: Dazu Ingwerscheiben (ich verwende 3-6 Scheiben einer etwa daumenlangen Ingwerknolle. Je mehr ihr nehmt, desto schärfer wird es) mit dem kochendem Wasser übergießen und ca. 10 min abgedeckt ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit eine Orange schälen und in Stücke schneiden. Wer besonders motiviert ist, kann sie auch filetieren.
  3. Die Ingwerscheiben aus dem Tee entfernen und die Haferflocken dazugeben. Die Orangenstücke sowie Goji-Beeren auf die Oats geben und einige Stunden ziehen lassen. Fertig ist dein gesundes Frühstück.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 265 kcal
  • Protein: 9 g
  • Fett: 4 g
  • Kohlenhydrate: 44 g

2 Gedanken zu “Ingwer-Tee Oats mit Orangen und Gojibeeren

  1. Super! Das Rezept kommt gerade richtig, fühle mich heute wie 3x vom Bus überfahren, eine saftige Erkältung ist wohl im Anmarsch. Habe gerade den Ingwertee aufgeschüttet und puste in kalt. Das wird bestimmt ein lecker Abendessen!
    Allerdings habe ich keine Gojibeeren, muss Granatapfelkerne nehmen.
    Ob dazu wohl nen TL Kurkuma und ordentlich frisch gemahlener Pfeffer schmeckt? Die beiden Gewürze in Kombi mit Ingwer sollen ja ein gutes altes Hausmittelchen gegen Erkältung sein.
    Schon mal Danke für das „scharfe“ Rezept, da ich eh lieber etwas mit Pep bevorzuge!

    1. Das Gefühl mit dem Bus kenne ich 😉
      Ingwer, Kurkuma und Pfeffer? Das wäre wahrlich eine feurige Kombi und einen Versuch wert – viel Glück beim Versuch deine Erkältung abzuwehren! Hüstelnde liebe Grüße: Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.