Granatapfel-Pistazien Oats

Wer sich vielleicht fragt, warum wir Overnight Oats jetzt im Winter oder Vorfrühling so gern mit Granatapfelkernen machen, wird die Antwort mitten im Bahnhof Altona finden: Dort gibt es an einem kleinen Obststand frische herausgelöste Granatäpfelkerne in unglaublicher Qualität. Und ein Töpfchen reicht mal locker für 4 Portionen Overnight Oats… Die Süße, der Knack, die frische Farbe – da kommt der Appetit beim Frühstück von ganz alleine. Kombiniert mit Pistazien ergibt das einen richtigen „Superfood“-Cocktail. Wusstet ihr zum Beispiel, dass 30 g Pistazien eine mindestens so hohe antioxidative Wirkung wie eine Tasse Grüner Tee haben sollen? Also wenn ihr jetzt zufällig an einem Reformhaus vorbeikommt, in dem gerade so eine etwas obskure Antioxidantienmessstation aufgebaut ist, mit diesen Oats kann da nix schief gehen… Lecker sind sie sowieso.

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 150 g Joghurt (1,5 % Fett)
  • 2 EL Granatapfelkerne
  • 10 g Pistazien

overnight oats Granatapfel Pistazie

So geht’S

  1. Haferflocken mit dem Joghurt und 1 EL Granatapfelkernen vermischen.
  2. Die restlichen Granatapfelkerne oben drauf geben und abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  3. Morgens dann nur noch die Pistazienkerne zugeben (Das geht natürlich auch schon abends, aber so bleiben sie knackiger).

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 370 kcal
  • Protein: 16 g
  • Fett: 13 g
  • Kohlenhydrate: 44 g

overnight oats Granatapfel Pistazie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.