Erdbeermilch-Oats mit Johannisbeeren und Kokos

Was ist eigentlich das Tollste an Overnight Oats? Keine Frage, sie sind fix gemacht, gesund und unglaublich abwechslungsreich. Der absolute Kracher aber ist, dass ich mich unter der Woche häufig überraschen lassen kann, was das Frühstück zu bieten hat. Denn wenn ich abends müde ins Bett tapse, ist Jens Stunde der Hausarbeit gekommen und dazu gehört, dass er die Oats für den nächsten Morgen vorbereitet. Je nach Laune, auf meinen Wunsch hin, häufig aber auch nach dem Motto „überrasch mich“.  Während ich also manches Mal schon entspannt der Nacht entgegensehe, steht Jens noch in der Küche, inspiziert die Vorräte und wiegt gewissenhaft die Zutaten für mein nächstes Haferflockenfrühstücksglück ab. Heraus kommen dabei manchmal Kombinationen, die ich niemals auswählen würde. So auch das heutige Rezept, denn ein allzu großer Freund der säuerlichen Johannisbeeren bin ich nicht. Kombiniert mit Erdbeeren und Kokos aber finde ich sie wunderbar und erfrischend. In diesem Sinne: 1000 Dank an meinen Frühstücksservice!

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 1 TL Chiasamen (ca. 5 g)
  • 100 ml Milch
  • 100 g Erdbeeren
  • 20 g rote Johannisbeeren
  • 1 TL Kokosraspeln (ca. 3 g)

Overnight-Oats-Erdbeermilch-Johannisbeeren-Kokos

Rezept: So geht dein gesundes Frühstück

  1. Die Hälfte der Erdbeeren zusammen mit der Milch pürieren. Dann die Haferflocken und Chiasamen unterrühren und alles in ein Glas füllen.
  2. Darauf die Johannisbeeren und restlichen Erdbeeren geben, mit den Kokosraspeln bestreuen.
  3. Das Glas verschließen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 333 kcal
  • Protein: 12 g
  • Fett: 11 g
  • Kohlenhydrate: 41 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.