Overnight Oats mit Eis zum Frühstück

Hej, es ist Midsommer! Und zwar nicht nur in skandinavischen  Möbelhäusern, sondern auch bei uns. Passend zum längsten Tag des Jahres haben wir ganz festliche Overnight Oats auf den tatsächlich sonnigen Balkon gezaubert: Eis zum Frühstück. Die Idee hatten wir schon ein bisschen länger und wollten eigentlich auf ein wenig mehr sommerliche Hitze warten. Aber das hat ja dieses Jahr keinen Zweck. Da müssen es halt auch mal 20 Grad tun. Egal, Eis schmeckt immer, wie wir seit frühester Kindheit wissen. Und wenn es dann noch ganz ohne Zucker (mal abgesehen von dem, was in den Bananen drin ist) und Sahne auskommt… Was will man mehr? Das Eis besteht halt nur aus mit einem Highspeedmixer geschredderten, gefrorenen Bananen und Joghurt. Fertig. Und das Ergebnis ist echt cremig und wenn die Bananen schön reif sind, auch süß genug. Rauf auf die eingelegten Haferflocken, eine Maracuja drüber geben und schon habt ihr mal wieder ein 1A-Dessert zum Frühstück. Die einzige Herausforderung ist nun, nicht allzulange mit dem Verzehr zu warten… es schmilzt halt, wie wir heute morgen dann recht schnell feststellen mussten.

Das brauchst Du für 2 Portionen

  • 10 EL kernige Haferflocken (100 g)
  • 160 ml Milch
  • 2 reife Bananen, tiefgefroren
  • 4 EL Joghurt 1,5% Fett (ca. 200 g)
  • 1 Maracuja
  • 50 g Himbeeren

Bananeneis

So geht’s

  1. Am Abend die vollreifen Bananen in Scheiben schneiden und einfrieren. Die Haferflocken auf Gläser aufteilen, mit je 80 ml Milch aufgießen und ab in den Kühlschrank damit.
  2. Am Morgen die gefrorenen Bananenscheiben und den Joghurt in einer leistungsstarken Küchenmaschine oder mit einem Hochleistungsmixer geben und pürieren. Wichtig: zwischendurch die Bananenstücke vom Rand lösen. Und achtet darauf, dass weder der Mixer, noch das Eis zu warm werden. Ihr habt nur einen Stabmixer zur Verfügung? Damit klappt es mit etwas Geduld auch, aber dann ist der Punkt „lasst den Mixer nicht heiß laufen“ umso wichtiger!
  3. Das Eis auf die Oats schichten, Fruchtfleisch und Kerne der Maracuja sowie die Himbeeren darauf geben.

Bananeneis.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 425 kcal
  • Protein: 17 g
  • Fett: 8 g
  • Kohlenhydrate: 66 g

2 Gedanken zu “Overnight Oats mit Eis zum Frühstück

  1. Das Rezept ist der Hammer! Ich habe etwas mehr Milch (Mandelmich) verwendet. Schmeckt super lecker. Mein Tip: Wer kein so guten Hochleistungsmixer besitzt, einfach die Bananenscheiben etwas antauen lassen, Joghurt (bei mir Sojajoghurt) dazu und dann klappt es mit jeden Mixer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.