Overnight Oats Maracuja-Nektarine

So eine Passionsfrucht oder Maracuja wird mit zunehmender Reife nicht unbedingt hübscher. Wenn andere Früchte, wie zum Beispiel Erdbeeren mit grellen Farben – in diesem Fall rot – werben, wird die Maracuja einfach nur schrumpeliger. Aber ähnlich wie die – nun ja nicht besonders hübsche Pute – verfügen die Früchte der Passionsblume über innere Werte. An erster Stelle steht ganz klar der Geschmack und dessen Intensität. Schon wenige Gramm reichen, um einer Speise den typischen Maracuja-Geschmack zu verleihen. Aber auch immerhin über 2 g Protein und mehrfach ungesättigte Fettsäuren machen die Maracuja zu einer wirklich wertvollen Zutat. Kombiniert mit Quark und Nektarinen wird aus diesen Maracuja-Overnights so eine echte Protein-Bombe.

Das brauchst Du für eine Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 5 EL Milch (50 ml)
  • 1 Maracuja
  • 2 EL Magerquark (100 g)
  • 2 Nektarinen
Overnight Oats mit Maracuja und Nektarine

Kaum ein Obst hat so viel Geschmack pro Quadratmillimeter wie eine Maracuja. Sie verleiht diesen Overnight Oats ihren ganz besonderen, sommerlichen Flair

 So geht’s

  1. Zunächst eine Nektarine, die Milch sowie Fruchtfleisch und Kerne einer halben Maracuja pürieren und mit den Haferflocken in einem Gefäß vermischen.
  2. Quark sowie Fruchtfleisch und Kerne der zweiten Maracujahälfte über die Haferflocken geben.
  3. Die zweite Nektarine in Stücke schneiden und als letzte Schicht ins Gefäß geben. Verschließen und bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.

 Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 417 kcal
  • Protein: 23 g
  • Fett: 6 g
  • Kohlenhydrate: 62 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.