Overnight Oats in Aprikosenmilch mit Mangolassi-Chiapudding

Ich bin nicht ganz sicher, aber ich denke der Name unserer heutigen Overnight Oats ist wahrscheinlich der längste, den wir jemals gewählt haben. Aber kürzer kriegt man halt nicht hin, was da alles so drin ist. Und es wäre um jede einzelne Komponente schade …

Doch was diese Overnight Oats für uns so besonders macht, ist etwas ganz anderes: Es sind die ersten Oats nach knapp 10 Tagen. So lange habe ich – glaube ich – seit über 3 Jahren nicht auf Overnight Oats verzichten müssen. Okay, ich lebe noch und es geht mir auch wunderbar und wer verbringt nicht gern ein paar Tage in Bella Italia? Aber so langsam hatte ich die ganzen Croissants, bzw. Brioches, Kuchen usw. auch satt, die sich auf unseren Frühstückstischen der letzten Tage tummelten. Wer hätte gedacht, dass mir in Italien, meinem kulinarischem Lieblingsland mal was fehlen würde. Aber wir hatten eben nur Hotels und B&B gebucht – nicht wie sonst auch mal eine Ferienwohnung. So war die Oats-Zubereitung halt schwierig. Wir haben unten ein paar Fotos zusammengestellt, auch von unseren unglaublich liebevoll hergerichtetem Frühstück im B&B in Sirolo. Super Auswahl, super Obst, Nüsse, Joghurt, natürlich Brioches – aber leider keine Overnight Oats.

So haben wir uns richtig auf unsere ersten Overnight Oats nach der Zwangspause gefreut. Tja, und das Warten hat sich gelohnt. Im Kühlschrank waren zwar nur noch Milch und Joghurt und ein paar importierte Aprikosen. Aber mit ein bisschen Fantasie kriegt man doch aus allem ein paar erstklassige Oats hin.

Noch ein Tipp für alle, denen die Aprikosen vielleicht zu sauer sind – im sonnigen Italien sind die zuckersüß 🙂 – einfach ein bisschen Honig unterrühren…

Overnight Oats Aprikosenmilch Mango Lassi

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 3 Aprikosen
  • 75 ml Milch
  • 25 g Mango
  • 40 g Joghurt (1,5 % Fett)
  • 10 g Chiasamen

Rezept: So geht dein gesundes Frühstück

  1. Zuerst stellt ihr den Mangolassi-Chiapudding her. Dazu püriert ihr mit einem Stabmixer die Mango, den Joghurt und 25 ml Milch. Dann konnt ihr die Chiasamen einrühren.
  2. Jetzt kommt die Aprikosenmilch: Dazu mixt ihr mit einem Zauberstab 2 Aprikosen mit 50 ml Milch. Die Haferflocken unterrühren und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. Den Chiapudding nochmal gründlich durchrühren und ebenfalls über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.
  4. Morgens in ein Glas zuerst die Hälfte der Aprikosenmilch-Oats füllen. Darauf dann den Chiapudding und die zweite Hälfte der Oats schichten. Die dritte Aprikose entkernen, in Achtel schneiden und auf die Oats geben.

Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 379 kcal
  • Protein: 15 g
  • Fett: 10 g
  • Kohlenhydrate: 51 g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.