Vegane Schokonuss-Flocken

Ideal für Veganer (und alle anderen), die Schokolade lieben: Overnight Oats mit Kakao-Pulver, veganen Schokoflocken und Haselnüssen. Um mit Homer Simpson zu sprechen: Einfach OAAAAHHH. Die Haselnussmilch gibt’s entweder fertig im Bioladen oder Du kannst sie mit einem Hochgeschwindigkeitsmixer fix selbst machen.

Das brauchst Du für 1 Portion

  • 4 EL kernige Haferflocken (40 g)
  • 6 EL Haselnussmilch (60 ml)
  • 1 TL Kakao (5 g)
  • 1 TL Agavendicksaft (5 g)
  • 1 Banane
  • 1 TL Schokoraspeln (5 g)
  • 1 EL Haselnüsse (10 g)
Overnight Oats Haselnuss Banane

Ein Traum in Schokolade: Diese Oats sind ein Dessert zum Frühstück

So geht’s

  1. Den Kakao, Agavendicksaft und die Haselnussmilch verrühren und über die Haferflocken geben.
  2. Eine Banane in Scheiben schneiden, zusammen mit den grob gehackten Haselnüssen und den Schokoraspeln auf die Haselnuss-Schokohaferflocken geben.
  3. Abdecken und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

 Das ist drin/Portion

  • Kalorien: 395 kcal
  • Protein: 10 g
  • Fett: 12 g
  • Kohlenhydrate:  57 g

4 Gedanken zu “Vegane Schokonuss-Flocken

  1. „Ein Dessert zum Frühstück“, mit dieser Aussage trefft ihr ja so was von ins Schwarze!! Sooo lecker!! Aus Mangel an Agavendicksaft hab ich übrigens Honig genommen.
    Zur Zeit ist Nuss und Schokolade meine Lieblingskombination! Für jemanden der keine Milch verträgt ist das erst gar nicht so leicht, aber wenn man mal die ganzen Möglichkeiten kennt….. mmmhhh! Haselnussmilch ist ja auch so was wo ich mich reinlegen könnte 🙂

    1. Jaaaaa! Mit Nuss und Schoki macht man nie, wirklich nie was verkehrt! Wie schön, dass dir unser kleines Desserfrühstück so gut schmeckt 😉
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.